Mitglied bei Campusgrün werden

Grüne oder grün-alternative Hochschulgruppen haben die Möglichkeit, Mitglied bei Campusgrün zu werden.

Logo von Campusgrün

Vorteile

Wenn ihr nach guten Ideen und netten Leuten im grünen Spektrum sucht, ist das campusgrüne Netzwerk unerlässlich. Campusgrün ist im grünen und hochschulpolitischen Sprektrum bundesweit gut vernetzt. Auf unseren Seminaren zu hochschulpolitischen Themen, bei Mitgliederversammlungen oder gemeinsamen Aktionen lernt ihr interessante Leute kennen und könnt Kontakte über die Grenzen eurer Hochschule hinaus knüpfen. Ihr könnt euch mit anderen Hochschulgruppen vernetzen und austauschen, euch von ihren Aktionen inspirieren lassen sowie von ihren Erfahrungen profitieren. Über unser internes Wiki erhaltet ihr Zugang zu einer Reihe von Informationen zu unserem Verband und der bundesweiten Hochschulpolitik, zu Materialien des Verbands und unserer Hochschulgruppen und Kontaktadressen. Als Bundesverband stehen wir euch mit Know-How und Materialien zur Verfügung und unterstützen euch bei euren Aktionen vor Ort.

Als Mitglied von Campusgrün könnt ihr auf unsere politischen Positionen Einfluss nehmen und so auch bundesweit Akzente in der Hochschulpolitik setzen: Campusgrün arbeit mit einer Reihe von Akteuren in der Hochschulpolitik zusammen. Als Dachverband der grünen Hochschulgruppen in Deutschland sind wir Ansprechpartner_in, wenn es um grüne Hochschulpoltik geht, z.B. für die Hochschulrektor_innen-Konferenz (HRK), das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) oder Bündnis90/Die Grünen.

Mindestens zwei Mal im Jahr finden Mitgliederversammlungen statt, zu denen jede Mitgliedsgruppe bis zu zwei Vertreter_innen entsenden darf. Auf den Mitgliederversammlungen werden u.a. Positionspapiere und das Arbeitsprogramm des Bundesvorstands verabschiedet, der Bundesvorstand sowie Delegierte für die diversen Gremien gewählt, in denen Campusgrün vertreten ist. Als Mitglied einer Hochschulgruppe könnt ihr euch bei den jährlich stattfindenden Vorstandswahlen als Sprecher_in, Beisitzer_in oder Schatzmeister_in zur Wahl stellen. Im Falle einer erfolgreichen Kandidatur könnt ihr als Mitglied des Bundesvorstands eure Ideen an der Quelle einbringen, prominente Macher_innen aus dem grünen Spektrum treffen und testen, wie bundesweite grüne Hochschulpolitik live schmeckt...

Ihr wollt an eurer Hochschule eine grüne Hochschulgruppe gründen und wisst nicht genau, wie ihr das anstellen sollt? Keine Panik; Ihr müsst nicht das Rad neu erfinden! Ein Blick in unsere Materialbörse oder ein Besuch auf einem unserer Seminare hilft bestimmt, Ideen zu finden. Der Bundesvorstand wird euch bei der Gründung einer Gruppe aber auch gerne konkret unterstützen.

Mitmachen!

Wenn ihr überlegt, Mitglied zu werden, steht euch der Bundesvorstand gerne für eure Fragen zur Verfügung und besucht euch auch gerne vor Ort. Mitglied werden kann jede Gruppe, die unsere Satzung unterstützt. Die Mitgliedschaft ist kostenlos. Wenn ihr euch entschieden habt und eure Hochschulgruppe Mitglied von Campusgrün werden will, stellt ihr einen Mitgliedsantrag (s.u.).

Über die Aufnahme neuer Gruppen entscheidet die Mitgliederversammlung. Ideal wäre es deshalb, wenn ihr nicht nur den schriftlichen Antrag stellt, sondern auch gleich bei der nächsten Mitgliederversammlung vorbeischaut, um euch vorzustellen. Das hat außerdem den Vorteil, dass wir uns dann gleich persönlich kennen lernen können und wir nicht nur euren Namen, sondern auch eure Gesichter, vor Augen haben.

Auszug aus unserer Satzung: Campusgrün - Das Bündnis grün-alternativer Hochschulgruppen versteht sich als Organisation zur Vernetzung des grün-alternativen Spektrums an den Hochschulen Deutschlands. Es setzt sich für die Verwirklichung einer Gesellschaft ein, in der soziale Gerechtigkeit herrscht, die Menschenrechte tatsächlich umgesetzt sind, in der niemand diskriminiert wird und in der ein Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur besteht. Es sieht sich ferner den Grundsätzen der Gewaltfreiheit und des Feminismus verpflichtet. [...] Campusgrün sieht sich als Ansprechpartner für die Partei Bündnis 90/Die Grünen, handelt jedoch unabhängig von diesen [sic].

Lust auf Campusgrün bekommen? Dann solltet ihr schnell Kontakt zum Bundesvorstand aufnehmen oder gleich den Mitgliedsantrag (s.u.) ausfüllen und aktiv werden!

Zugehörige Dateien:
Antrag für Hochschulgruppen auf Mitgliedschaft - .odtDownload (21 kb)
Antrag für Hochschulgruppen auf Mitgliedschaft - .doc Download (40 kb)

Nachrichten