Passau

Grüne Hochschulgruppe Passau

Tief im Süden Deutschlands, im schwarzen Niederbayern, fast in Österreich, liegt eine kleine konservative Universitätsstadt: Passau.

Mit einer Uni an der Porschefahrer das Gesamtbild prägen und Bioessen in der Mensa als Niedergang des Abendslandes gilt. Gibt es gar keinen Widerstand?

Doch, eine Gruppe unbeugsamer Studierender hat sich schon vor Jahren zusammengeschlossen um Uni und Stadt offener, moderner, demokratischer, ökologischer und gerechter - kurz, grüner zu gestalten.

Die Grüne Hochschulgruppe, kämpft unermüdlich gegen die verkrusteten Strukturen der bayerischen Hochschulpolitik, welche seit 30 Jahren Asten verbietet und hochschulinterne Demokratie für unnötig hält! Aber trotzdem beteiligt sie sich in den letzten noch vorhandenen demokratischen Strukturen, wie dem studentischen Konvent an der Verbesserung des Unialltags und versucht zumindest die größten Missstände aufzudecken und zu verhindern. Zuletzt konnte sie durch ihr Engagement den missbräuchlichen Einsatz von 100.000€ aus Studiengebühren stoppen.

Für grüne Themen setzen sich auch die drei von der Gruppe gestellten Beauftragten des Konvents ein (das ist die Hälfte aller Beauftragten!). Sie sind im Einsatz für eine bessere Mensa, als studentischer Datenschutzbeauftragter aktiv und schützen als Gleichstellungsbeauftragte vor Diskriminierung. Auch im SprecherInnenrat, der schwachen bayerischen Version des AStAs, vertritt die Grüne Hochschulgruppe die Interessen der Studierenden. Aber auch über Institutionen hinaus ist die Gruppe aktiv, beispielsweise veranstaltet sie Vorträge wie jenen von Prof. Rademacher zum Global Marshallplan, aus dem schon bald eine neue Hochschulgruppe hervorging, aber auch Datenschutzworkshops und legendäre Partys. Erstis erleichtert sie den Unieinstieg mit politischen Stadtführungen oder Wanderungen nach Österreich.

Nicht zum ersten Mal wirkte sie über die Grenzen der Universität hinaus, als ihre Mitglieder Ende 2008 aus Solidarität mit dem attackierten Passauer Polizeichef und gegen Rechts auf die Straße gingen, schon zuvor hatten sie mehrere Demos gegen Rechts und für Demokratie und Pluralismus organisiert und unterstützt.

Als neuestes Projekt steigen sie der Uni aufs Dach und werden als neu gegründete UniSolar-Hochschulgruppe Photovoltaikanlagen auf dem Campus installieren.

Nicht zuletzt waren die Passauer sehr aktiv, als im Oktober 2007 der bis heute erste und einzige Landesverband Grüner Hochschulgruppen - Campusgrün Bayern - gegründet wurde. Im ersten Vorstand waren sie gleich mit 3 von 7 Mitgliedern vertreten.

Weiterhin nimmt die Gruppe auch zu gesamtgesellschaftlichen Fragen Stellung, sie zeigte Ausstellungen zum Klimawandel, organisierte Vorträge zur Finanzmarktkrise als noch kaum jemand davon sprach und setzte die Debatte mit einer Expertenrunde fort…

www.gruenehsg-passau.de

Länder:

>Bayern

Gremien:

>Mitgliedsgruppen von Campusgrün
Universität Passau
Innstraße 40
Studierendenvertretung
94032 Passau, Deutschland

Nachrichten
Zum Thema