Positionspapier "Green New Deal"

14.09.2009: Beschluss der 19. Mitgliederversammlung von Campusgrün

Die schwerste Banken-, Finanz- und Wirtschaftskrise seit den 30er Jahren fand ihren Anfang in der geplatzten US-Immobilienblase. Viele Banken blieben auf ihren Krediten sitzen und mussten Konkurs anmelden. Infolge mangelnder Liquidität wurden auch Wirtschaft und Industrie in ihrer Produktion gehemmt. Zahlreiche Unternehmen meldeten Konkurs an und entließen ihre Mitarbeiter mit der Folge steigender Arbeitslosigkeit und einer steigende Staatsverschuldung. Viele Länder reagierten mit sogenannten Konjunkturprogrammen. Doch nicht nur diese Krise sondern auch die Klima- und Nahrungskrise spielen eine wichtige Rolle und bedürfen ein grundlegendes Umdenken der Menschen im Umgang mit ihrer Umwelt.

Green New Deal - ein neuer Weg zu einer besseren Welt?

Hinter dem Begriff "Green New Deal" stehen Konzepte für eine ökologische Wende des Kapitalismus. Insbesondere arbeits- und wirtschaftspolitische Maßnahmen werden kombiniert, um einen ökologischen Umbau unserer Industriegesellschaft voranzutreiben. Die wachsende Bedeutung des Themas wird dabei durch die Wirtschafts- und Finanzkrise verstärkt. Die ökonomische und die ökologische Krise müssen gemeinsam in Angriff genommen werden, um eine grundlegende Veränderung der Wirtschaft zu erreichen. Der Großteil der Konjunkturmittel müssen genutzt werden, um die Fundamente für ein nachhaltiges Wachstum zu legen. Investitionen in grüne Technologien sind Pflicht! Campusgrün begrüßt die Intentionen vieler Länder in Richtung eines Green New Deals zu steuern und neben erneuerbaren Energien, Recyclinginitiativen, Innovationen im Verkehr auch mehr Arbeitsplätze in nachhaltigen Wirtschaftszweigen zu schaffen.

Quellen:

[1] H. French, M. Renner, G. Gardener in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung: Auf dem Weg zu einem Green New Deal - Die Klima- und Wirtschaftskrise als transatlantische Herausforderung. Band 3 Ökologie, Heinrich-Böll-Stiftung, 2009.

[2] Böll.Thema, Green New Deal: Heinrich-Böll-Stiftung, 01/2009

[3] H. v. Storch und N.Stehr: Das Zebra mit 42 Ohren, in: www.zeit.de/online/2008/52/krise-als-chance-1 (15.07.2009)

[4] R. Loske: Lieber grüner "New Deal" als Geldverbrennung, in: www.zeit.de/online/2008/52/krise-als-chance-loske-2 (15.07.2009)