Studienfinanzierung

Jahrgang: alle
...  2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 Neues Alle
13.06.2017 > Nein zur Campus-Maut in Nordrhein-Westfalen - Campusgrün tritt den Plänen von CDU und FDP entgegen, Studiengebühren für Studierende aus Nicht-EU-Staaten in Höhe von 1.500 Euro pro Semester einzuführen: Bildung ist ein hohes Gut, das nicht zur Ware werden darf. (Presse)
11.03.2017 > GEGEN JEGLICHE STUDIENGEBÜHREN! - Campusgrün bekräftigt seine Beschlüsse aus den Jahren 2003, 2005, 2008, 2009 und 2014, wonach alle Studiengebühren abzulehnen sind. Das umfasst also auch Studiengebühren für internationale Studierende (Bildungsausländer*innen), wie sie von Theresia Bauer, Wissenschaftsministerin von Baden-Württemberg, vorangetrieben werden. (Beschlüsse)
14.02.2017 > Alternativer BAföG Bericht: Koalition wird eigenen Versprechungen nicht gerecht - Gemeinsame Pressemitteilung des freien zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) und des Campusgrün Bundesverbands anlässlich des alternativen BAföG Berichts der DGB Jugend (Presse)
10.10.2016 > Nein zur Campus-Maut in Baden-Württemberg! - Es ist unverantwortlich, dass der Landeshaushaltsplan für 2017 Einsparungen in Höhe von 47 Mio. Euro im Bereich Wissenschaft, Forschung und Kunst vorsieht.
Campusgrün tritt den Plänen von Theresia Bauer, Wissenschaftsministerin in Baden-Württemberg, zur Einführung von Studiengebühren für Studierende aus Nicht-EU-Staaten in Höhe von 1000 bis 2000 Euro pro Semester und für Zweitstudien entgegen: Bildung ist ein hohes Gut, das nicht zur Ware werden darf. (Presse)
07.10.2016 > Studiengebühren sind keine Alternative zur staatlichen Hochschulfinanzierung - Campusgrün widerspricht den Plänen von Theresia Bauer, Wissenschaftsministerin in Baden-Württemberg, zur Einführung von Studiengebühren für Studierende aus Nicht-EU Staaten und für Zweitstudien: Bildung ist ein hohes Gut, das nicht zur Ware werden darf. (Positionen)
28.02.2016 > 33. BMV: Einrichtung eines Hochschulsozialpaktes - Campusgrün unterstützt die Forderung der DSW-Mitgliederversammlung vom 1./2. Dezember 2015 nach der Einrichtung eines Hochschulsozialpaktes mit einem Volumen von 2,3 Mrd. Euro in den nächsten fünf Jahren. (Beschlüsse)
19.10.2015 > Pressemitteilung: Verspätete BAföG-Anpassung: 130.000 Geförderte weniger - Neue Zahlen der Bundesregierung zeigen, dass sich die Zahl der Studierenden und Schüler*innen, die aus der BAföG-Förderung herausfallen, bis Ende 2016 nahezu verdoppeln werden. (Presse)
10.07.2015 > "Deutschlandstipendium: Gefloppte Elitenförderung abschaffen - Breitenförderung ausbauen!" - Das Bundesministerium für Bildung und Forschung veranschlagt im Haushalt für 2016 dieselbe Menge an Mitteln für das Deutschlandstipendium wie 2015 ausgegeben wurden. Damit wird das Deutschlandstipendium bei seiner derzeitigen Förderquote von 0,84% aller Studierender eingefroren. (Nachrichten)
01.06.2015 > Breitenförderung statt Ladenhüter - das Deutschlandstipendium muss endlich weg! - Nach neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamtes haben 2014 nur 0,84% aller in Deutschland Studierenden von dem Deutschlandstipendium profitiert. Diese Zahl beweist ein weiteres Mal, dass das Projekt gescheitert ist. Campusgrün fordert, dass das Deutschlandstipendium abgeschafft und das dadurch frei werdende Geld stattdessen in das BAföG investiert wird. (Nachrichten)
15.04.2015 > Wankas BAföG-Verständnis geht vollkommen an der Realität vorbei! - Bildungsministerin Wanka hat sich gegen eine jährliche, automatische Erhöhung der BAföG-Sätze ausgesprochen, da diese an der Lebensrealität der Studierenden vorbei gehe. Diese Weigerung kritisiert Campusgrün stark. (Nachrichten)
01.12.2014 > Bildungswerk veröffentlicht Seminarplaner 2014/15 - Auch im kommenden Jahr organisiert das Campusgrün Bildungswerk wieder zahlreiche interessante Seminare zu Hochschule, Wissenschaft und Gesellschaft. Unserer Meinung nach immer eine Reise wert! (AktiVorOrt)
14.11.2014 > "BAföG - 25. ÄndG: "In erster Linie eine verpasste Chance!" - Gestern wurde im Bundestag das 25. Gesetz zur Änderung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes beschlossen. Campusgrün kritisiert, dass Verbesserungen beim BAföG, die für Studierende von existenzieller Bedeutung sind, unterlassen wurden. (Presse)
20.10.2014 > " Studiengebühren sind keine Alternative zur staatlichen Hochschulfinanzierung" - Campusgrün tritt den von HRK, OECD und CHE erhobenen Forderungen nach der Wiedereinführung der Studiengebühren entschieden entgegen, denn Bildung darf nicht zur Ware verkommen. (Nachrichten)
15.10.2014 > Grüne Jugend und Campusgrün zur BAföG-Reform: "Löchriges Schlauchboot als Luxusyacht verkauft" - Anlässlich der heutigen Anhörung zum 25. BAföG-Änderungsgesetz im Wissenschaftsausschuss des Bundestages fordern Campusgrün und die GRÜNE JUGEND Nachbesserungen und eine ernsthafte Reform des BAföG. Sie kritisieren, dass notwendige Verbesserungen für Studierende und Auszubildende viel zu spät wirksam werden und in viel zu geringem Ausmaß erfolgen. (Nachrichten)
08.10.2014 > BAföG-Reform: 60.000 junge Menschen bleiben bis 2016 auf der Strecke - Morgen wird im Bundestag über die geplante BAföG-Novelle debattiert. Die darin geplanten Verbesserungen für Studierende sollen jedoch erst Ende 2016 in Kraft treten. Campusgrün verurteilt, dass dadurch viele junge Menschen in den nächsten zwei Jahren vom BAföG ausgeschlossen werden. (Presse)
19.09.2014 > Bildungsstreik 2014 - Gegen Armut, Ausgrenzung, Leistungszwang - Beschluss der 30. BMV in Wiesbaden (Beschlüsse)
19.09.2014 > Die BAföG-Reform kann nicht mehr warten! - Beschluss der 30. BMV in Wiesbaden (Beschlüsse)
17.09.2014 > Ifo - Bildungsbericht: Campusgrün und das Aktionsbündnis gegen Studiengebühren (ABS) warnen vor nachgelagerten Studiengebühren - Der Ifo - Bildungsbarometer, bei dem kürzlich 4000 Menschen befragt wurden, zeigt dass rund 84% der Befragten für eine Abschaffung von Kitagebühren sind, während sich ganze 62% für die Einführung von nachgelagerten Studiengebühren aussprechen. ABS und Campusgrün fordern vehement, die einzelnen Bildungsbereiche nicht gegeneinander auszuspielen, und sprechen sich für die Abschaffung von Bildungsgebühren in jeglicher Form aus. (Presse)
31.07.2014 > Keine voreilige Zustimmung zur Grundgesetzänderung! - (Presse)
21.07.2014 > BAföG-Reform: Nicht viel und viel zu spät - Heute wurden auf einer Pressekonferenz die Eckpunkte zur bevorstehenden BAföG-Novellierung der Bundesregierung angekündigt. (Nachrichten)
16.07.2014 > Kooperationsverbot: Kann denn nicht ein einziges Mal jemand an die Bildung denken? - (Nachrichten)
25.06.2014 > Gemeinsam mit Protestierenden für ein besseres Bildungssystem! - Campusgrün und die Grüne Jugend unterstützen die heutigen regionalen Demonstrationen im Rahmen des Bildungsstreiks 2014 und fordern ein ausfinanziertes, gerechtes und demokratisches Bildungssystem. (Presse)
05.06.2014 > "Mindestlohn für alle - weil Würde nicht teilbar ist!" - Campusgrün fordert die Einführung eines gesetzlichen, flächendeckenden Mindestlohns für alle, ohne Ausnahmen für Jugendliche und Langzeitarbeitslose. (Presse)
28.05.2014 > "BAföG-Reform kann nicht weiter warten!" - Campusgrün begrüßt die heute bekannt gewordene Vereinbarung, dass der Bund sich in Zukunft stärker an der Hochschulfinanzierung beteiligen wird. Dies ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Allerdings reicht dies bei Weitem nicht aus, um die drängenden Probleme im Hochschulbereich zu lösen. Die Verzögerung der BAFöG-Reform kritisiert Campusgrün. (Presse)
13.05.2014 > Bildungsstreik 2014 - ein heißer Sommer steht bevor - Am vergangenen Wochenende haben sich über 60 Hochschulaktivist*innen zur zweiten bundesweiten Bildungsprotestkonferenz 2014 in Frankfurt/Main getroffen. Hier wurden weitere Planungen für die Koordinierung der Aktionstage am 20.05. und 25.06.14, sowie für zwei geplante Demonstrationen im November 2014 in Frankfurt/Main und Berlin konkretisiert. (Presse)
15.04.2014 > Der Schlussakkord: Ein neues Gesetz für die Hoch-schulen in Baden-Württemberg… - 15.04.2014: Campusgrün Baden-Württemberg bewertet das am 27.03.2014 verabschiedete "Dritte Gesetz zur Änderung hochschulrechtlicher Vorschriften” (Drittes Hochschulrechtsänderungsgesetz - 3. HRÄG) mit gemischten Gefühlen. Den Start in das Sommersemester 2014 an einigen baden-württembergischen Hochschulen möchte der Landesverband zum Anlass nehmen, um den Novellierungsprozess in seiner Gesamtheit abschließend zu bewerten. (Baden-Württemberg)
15.04.2014 > Der Schlussakkord: Ein neues Gesetz für die Hoch-schulen in Baden-Württemberg… - 15.04.2014: Campusgrün Baden-Württemberg bewertet das am 27.03.2014 verabschiedete "Dritte Gesetz zur Änderung hochschulrechtlicher Vorschriften” (Drittes Hochschulrechtsänderungsgesetz - 3. HRÄG) mit gemischten Gefühlen. Den Start in das Sommersemester 2014 an einigen baden-württembergischen Hochschulen möchte der Landesverband zum Anlass nehmen, um den Novellierungsprozess in seiner Gesamtheit abschließend zu bewerten. (Baden-Württemberg)
12.03.2014 > Mindestlohn für alle! - Am vergangenen Wochenende sprachen sich der studentische Dachverband fzs und Campusgrün auf ihren jeweiligen Mitgliederversammlungen für die ausnahmslose Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns aus. (Presse)
14.02.2014 > BAföG nimmer, Diätenerhöhung immer? - Das BAföG - Bündnis unterstützt den heute im Bundestag von der Fraktion DIE LINKE eingebrachten Antrag zur umfassenden Novellierung des BAföG. (Presse)
05.02.2014 > Überarbeiteter Entwurf zur LHG-Novelle bietet Fortschritte und Rückschritte - 05.02.2013: Der überarbeitete Entwurf zur LHG-Novelle wurde veröffentlicht. Campusgrün Baden-Württemberg freut sich über einige Verbesserungen im Vergleich zum ersten Entwurf, bedauert aber zugleich Rückschritte im Bereich der Demokratisierung und der Transparenz. (Baden-Württemberg)
30.01.2014 > Bundesregierung verkennt Realität - BAFöG-Bündnis gegründet - 29.01.2014. Das BAföG-Bündnis kritisiert anlässlich des gestern veröffentlichten BAföG-Berichts die Untätigkeit und Verschleierung der Bundesregierung hinsichtlich der dringend notwendigen BAföG-Novellierung. Der 20. BAföG-Bericht zeigt: die Bundesregierung hat keine Vorschläge für eine Reform, ignoriert einen alarmierenden Trend und rechnet sich ihre eigenen Zahlen schön. Eine BAföG-Reform ist längst überfällig. Ein erster notwendiger Schritt ist die schnellstmögliche Erhöhung der Bedarfsätze und Freibeträge um jeweils mindestens zehn Prozent. (Presse)
29.01.2014 > Campusgrün kritisiert Vernebelung der Probleme durch BAföG-Bericht - Im 20. BAföG-Bericht der Bundesregierung, der heute vorgestellt wurde, schönt die Bundesregierung die Zahlen und macht keine Aussagen zu dringend notwendigen Verbesserungen. (Nachrichten)
28.11.2013 > Campusgrün Baden-Württemberg bezieht Stellung: 3. Hochschulrechtsänderungsgesetz (3. HRÄG) - 28.11.2013: Campusgrün Baden-Württemberg möchte mit dem folgenden Positionspapier abermals auf zu kritisierende Punkte des Entwurfes zum 3. Hochschulrechtsänderungsgesetzes (3.HRÄG) aufmerksam machen und damit gleichzeitig einfordern, dass unsere Bedenken seitens der baden-württembergischen Landesregierung wie auch dem baden-württembergischen Wissenschaftsministerium entsprechend berücksichtigt werden und darüber hinaus in den weiteren Novellierungsprozess Eingang finden. (Baden-Württemberg)
27.11.2013 > GroKo streicht BAföG-Erhöhung - Studierende stehen im Regen - Im heute veröffentlichten Koalitionsvertrag ist schockierenderweise die schon am 8.11. pressewirksam verkündete und dringend notwendige Bafög-Erhöhung wieder komplett gestrichen worden. (Presse)
17.11.2013 > Antrag gegen verpflichtende Gebühren für Hoch-schulbewerber*innen hat Erfolg! - Campusgrün Baden-Württemberg begrüßt es sehr, dass der Antrag gegen verpflichtende Gebühren für Hochschulbewerber*innen auf der Landesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen, an welchem wir mitgearbeitet hatten, angenommen wurde. (Baden-Württemberg)
02.11.2013 > "Keine Gebühren für Studieneignungstests - weil das Land es sich nicht leisten kann!" - 02.11.2013: Campusgrün Baden-Württemberg freut sich darüber, dass der Entwurf zum "Dritten Gesetz zur Änderung hochschulrechtlicher Vorschriften” (Drittes Hochschulrechtsänderungsgesetz - 3. HRÄG), und besonders die Vorschrift zur Einführung von verpflichtenden Gebühren für Eignungsfeststellungsverfahren inzwischen ein mediales Echo und öffentliche Diskussionen erfahren haben. Dies möchte der Landesverband zum Anlass nehmen, nochmals grundsätzliche Erwägungen im Hinblick auf die verfplichtende Einführung von derartigen Gebühren darzulegen. (Baden-Württemberg)
17.10.2013 > "Keine Gebühren durch’s Hintertürchen - Studiengebühren und studiennahe Gebühren konsequent ablehnen!" - Campusgrün Baden-Württemberg ist über eine Vielzahl von Vorschriften des Entwurfes zum "Dritten Gesetz zur Änderung hochschulrechtlicher Vorschriften" (Drittes Hochschulrechtsänderungsgesetz - 3. HRÄG) verärgert, da sie gegen grüne und sozialdemokratische Grundsätze verstoßen, dem Koalitionsvertrag widersprechen und nicht mit den Verbänden der Studierendenschaft abgesprochen wurden. (Baden-Württemberg)
16.08.2013 > Pressemitteilung "Bildungsgerechtigkeit für alle - keine Sommerloch-Gebühren!" - Campusgrün Baden-Württemberg und der Campusgrün Bundesverband sind zutiefst entsetzt über den Vorschlag der Grünen-Landtagsfraktionsvorsitzenden Edith Sitzmann, an baden-württembergischen Hochschulen Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer*innen einzuführen. (Baden-Württemberg)
16.08.2013 > Bildungsgerechtigkeit für alle - keine Sommerloch-Gebühren! - Campusgrün Baden-Württemberg und der Campusgrün Bundesverband sind zutiefst entsetzt über den Vorschlag der Grünen-Landtagsfraktionsvorsitzenden Edith Sitzmann, an baden-württembergischen Hochschulen Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer*innen einzuführen. (Presse)
14.07.2013 > Positionspapier zum Landesweiten Semesterticket - Campusgrün Baden-Württemberg befürwortet die Einführung eines solidarischen landesweiten Semestertickets. (Baden-Württemberg)
10.04.2013 > Wohnungsnot bekämpfen - Günstigen Wohnraum schaffen! - Beschluss der 27. Mitgliederversammlung von Campusgrün im Schloss Hundisburg (Beschlüsse)
16.02.2013 > Studiengebühren abschaffen? - JA, aber...! Die versprochene vollständige Abschaffung der Studiengebühren in Niedersachsen bleibt aus - Gemeinsame Pressemitteilung der Juso-Hochschulgruppen und CAMPUSGRÜN, dem Bundesverband der grün-alternativen Hochschulgruppen zum beschlossenen Koalitionsvertrag der neuen niedersächsischen Landesregierung aus SPD und Bündnis90/DIE GRÜNEN  (Presse)
16.01.2013 > Studiengebühren in Bayern: Das Volksbegehren beginnt! - Vom 17. - 30. Januar haben es die bayrischen Bürgerinnen und Bürger selbst in der Hand, die Weichen für eine zukunftsfähige Bildungspolitik zu stellen. (Bayern)
25.10.2012 >
Die Verwelkte Sonnenblume nahm nur der Markgraf entgegen
Verwelkte Sonnenblume 2012 - Die "Verwelkte Sonnenblume" für die absurdeste Studiengebührenverschwendung geht in diesem Jahr an die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
Bilder zur Aktion findet ihr hier: www.campusgruen.de/aktuelles/galerie/cgb_sb_2012/index.html (Bayern)
25.09.2012 > Entsolidarisierung stoppen - Solidarität für Sachsen! - Pressemitteilung von Campusgrün Baden-Württemberg (Baden-Württemberg)
10.07.2012 > one world - one struggle: Solidarisch weltweit gegen die Kommerzialisierung der Bildung! - Am vorletzten Wochenende in Montréal gingen Eltern, Mütter, Student*innen, Schüler*innen , Professor*innen gemeinsam auf die Straße. Zehntausende stellten sich mit ihrem Protest gegen die sozial selektiven Studiengebühren. (Presse)
10.06.2012 > Nach der Anhörung zum VS-Gesetz vor dem Wissenschaftsausschuss: Kritikpunkte der Studierenden aufgreifen! - Am vergangenen Freitag hatte Campusgrün Baden-Württemberg die Gelegenheit, bei der Anhörung zur Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft unsere Stellungnahme zum aktuellen Gesetzesentwurf vorzutragen. Ben Seel von Campusgrün begrüßte ausdrücklich die Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft: Er freue sich über die bereits recht weitgehende Satzungshoheit und "auf einen neuen Schub der Demokratie für unsere Hochschulen". (Baden-Württemberg)
10.05.2012 > Resolution "Ein Jahr grün-rote Wissenschaftspolitk in Baden-Württemberg" - (Baden-Württemberg)
10.05.2012 > Stellungnahme zum Gesetzentwurf zur Einführung der Verfassten Studierendenschaft - Wir sind erfreut, dass die Verfasste Studierendenschaft kurz vor der Wiedereinführung steht. An dem Gesetzesentwurf, der in diesen Tagen im Landtag diskutiert wird, sehen wir jedoch noch in einigen wichtigen Punkten Veränderungsbedarf. (Baden-Württemberg)
16.04.2012 > Pressemitteilung zum ersten Semester ohne Studiengebühren - Campusgrün Baden-Württemberg und die Juso-Hochschulgruppen Baden-Württemberg zeigen sich erfreut, dass mit der Abschaffung der Studiengebühren eine wichtige gemeinsame Forderung mit dem nun startenden Semester Realität wird. (Baden-Württemberg)
01.04.2012 > Studienfinanzierung für ausländische Studierende ermöglichen - beschlossen auf der 25. Mitgliederversammlung des Campusgrün-Bundesverbands am 31. März 2012 in Halle (Westfalen)/Hesseln (Beschlüsse)
14.12.2011 >
Studieren in der Krise - Hochschulpolitik in Griechenland
Studieren in der Krise - Hochschulpolitik in Griechenland - Ein Blick auf die anhaltenden Proteste und Demonstrationen griechischer Studierender genügt, um zu verstehen, dass die Zukunft der Europäischen Union in diesen Tagen auch aus hochschulpolitischer Sicht neu gedacht werden muss. Von Alexander Mein. (AktiVorOrt)
16.11.2011 >
Ausgrenzung beenden - eine echte Bildungsrepublik jetzt!
Ausgrenzung beenden - eine echte Bildungsrepublik jetzt! - Campusgrün und die GRÜNE JUGEND rufen zur Teilnahme an den bundesweiten Bildungsprotesten am 17.11.2011 auf. (Presse)
06.08.2011 > Positionspapier: Studienfinanzierung neu denken - soziale Hürden überwinden, weitere Elitenbildung verhindern. Umbau der bestehenden Studienfinanzierung - Erinnernd an das Grundsatzpapier "Für eine gerechte und elternunabhängige Studienfinanzierung" vom 15. März 2008 unterstreicht Campusgrün Bildung als zentrales und elementares Menschenrecht. (Positionen)
25.05.2011 > Bildung säen auch in Bayern - weg mit Studiengebühren! - Nachdem die neue grün-rote Landesregierung in Baden-Württemberg die Studiengebühren abschaffen wird ist Bayern zusammen mit Niedersachsen bald das einzige Bundesland, das die Studierenden zur Kasse bittet. (Bayern)
30.04.2011 > PM: Abschaffung der Studiengebühren in Baden-Würtemberg - Zur Abschaffung der Studiengebühren in Baden-Württemberg erklärt Campusgrün Bayern: (Bayern)
17.04.2011 > Positionspapier Bio und Fair Trade an Mensen - Industrieller Landbau geht häufig einher mit Monokulturen, Massentierhaltung, Verwendung von Pestiziden/ Herbiziden und Überdüngung der Böden. Die Abholzung von Wäldern und den Transport der Erzeugnisse einbezogen verursacht die Landwirtschaft einem Anteil von schätzungsweise 40-50 Prozent an den globalen Treibhausgas-Emissionen. Industrielle Landwirtschaft verursacht gerade bei der Tierhaltung hohe externe Folgekosten, die sich heute im Preis nicht wiederspiegeln. (Positionen)
11.04.2011 > PM: Hochschulpolitischer Forderungskatalog von Campusgrün und Juso-Hochschulgruppen in Baden-Württemberg - Campusgrün und die Juso-Hochschulgruppen fordern von der designierten Landesregierung schnelle Reformen an den Hochschulen in Baden-Württemberg. (Baden-Württemberg)
31.03.2011 > PM: Äußerungen von Wissenschaftsminister Heubisch - Zur gestrigen Pressemitteilung von Wissenschaftsminister Heubisch erklärt Campusgrün Bayern: (Bayern)
25.02.2011 > PM: Äußerung von Heubisch zu Studienbeiträge - Zu den Äußerungen des bayerischen Wissenschaftsministers Heubisch zur Studie "Monitoring zu den Auswirkungen der Studienbeiträge 2007- 2009" erklärt Campusgrün Bayern: (Bayern)
25.02.2011 > PM: Heute NRW, morgen Hamburg, übermorgen Bayern und BaWü? - Zum Beschluss des Düsseldorfer Landtags zur Abschaffung der Studiengebühren in Nordrhein-Westfalen erklärt Campusgrün: (Presse)
04.02.2011 > PM: Gegen das Nationale Stipendienprogramm von Ministerin Schavan, für ein gerechteres System der Studienfinanzierung! - Vergangenen Dienstag hat Bundesministerin Schavan den Auftakt des neuen "Deutschland-Stipendiums" verkündet. In dessen Rahmen sollen Studierende mit besonders guten Noten mit 300 Euro monatlich belohnt werden. Campusgrün äußert scharfe Kritik an den Plänen der Ministerin und zeigt sozialverträgliche Alternativen auf: (Presse)
04.02.2011 > PM: Zur Absenkung der Studiengebühren in Augsburg - Zur Absenkung der Studiengebühren in Augsburg (Bayern)
25.01.2011 > PM: Studiengebührenabsenkung in Landshut - Zum Beschluss des Senates der Hochschule Landshut für eine Absenkung der Studiengebühren erklärt Campusgrün Bayern: (Bayern)
20.01.2011 > Dem Debakel nach Stuttgart 21 darf kein bildungspolitische Debakel Baden-Württemberg 21 folgen! - Aufruf zum Bildungsstreik 2011 / Demonstration am 29. Januar in Stuttgart (Baden-Württemberg)
20.01.2011 > Dem Debakel nach Stuttgart 21 darf kein bildungspolitisches Debakel Baden-Württemberg 21 folgen! - Nach dem brutalen Polizeieinsatz gegen friedliche Schüler_innen und Student_innen auf der Stuttgart 21-Demo letzten August in Stuttgart finden am 29.1.2011 Proteste für eine bessere Bildungspolitik in der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg statt. Die Landesregierung steuert erneut auf eine Krise zu. Wie bei Stuttgart 21 werden die Forderungen nach einer besseren Politik überhört. (Presse)
17.01.2011 > PM:Neues Jahr - neue Gebühren. - Zur bevorstehenden Einführung kostendeckender Studiengebühre (Bayern)
23.12.2010 > PM: Zu dem Schreiben des Wissenschaftsministers Heubisch - Wie einem Schreiben von Wissenschaftsminister Heubisch vom 19.11.2010 zu entnehmen ist, stellt die termingerechte/zeitnahe Verwendung der eingenommenen Studiengebühren die bayerischen Universitäten vor zunehmende Probleme. (Bayern)
18.12.2010 > PM: Campusgrün Bayern zum bayerweiten Aktionstag vom 15.12.2010 - Keine schöne Bescherung für Studierende (Bayern)
07.12.2010 > Bündnis 90 / Die Grünen Baden-Württemberg beschließen Landtagswahlprogramm - Teilerfolg für Campusgrün - Demokratisierung der Hochschulen und gebührenfreies Erststudium - leider keine generelle Ablehnung von Studiengebühren. (Baden-Württemberg)
29.11.2010 > Anhörung zum "Studiengebührenabschaffungsgesetz" im Landtag NRW: Gesetz darf nicht scheitern! - Zur Anhörung im Landtag Nordrhein-Westfalen über das "Studiengebührenabschaffungsgesetz" am 26. November 2010 erklärt Campusgrün, das Bündnis grün-alternativer Hochschulgruppen: Die Abschaffung der Studiengebühren ist und bleibt ein wichtiges Wahlversprechen der nordrhein-westfälischen Landesregierung und ein zentrales und berechtigtes Anliegen des bundesweiten Bildungsstreiks. (Presse)
18.10.2010 > PM:Entscheidung des Bundesrates zur Bafög-Erhöhung -
Noch kein sozial-gerechter Bildungsweg
Zur Zustimmung des Bundesrates zur Bafög-Erhöhung: Der Bundesrat hat sich nach längerem Hin und Her für die Bafög-Erhöhung entschieden. Campusgrün Bayern begrüßt die Entscheidung der Länder, sich nicht gegen die lange erwartete Maßnahme zu stellen. (Bayern)
01.10.2010 >
Campen gegen
Gewalteskalation für den Milliardenwahn - Nachdem Bürgerinnen und Bürger wochenlang friedlich gegen das unsinnige und überteuerte Bahn-Projekt "Stuttgart 21" demonstriert haben, kam es gestern zu einer gewaltsamen Eskalation der Proteste - durch die Polizei. Unter massivem Einsatz von Reizgas, Wasserwerfern und Schlagstöcken gingen die Polizisten gegen eine friedliche, offiziell angemeldete Demonstration der "Jugendoffensive Stuttgart 21" vor. Mehrere hundert Menschen wurden verletzt. (Presse)
29.07.2010 > PM: Unsicherheit statt Verbesserung - Zur Kürzung der Gelder für das nationale Stipendienprogramm und etablierte Begabtenförderungen: (Bayern)
13.07.2010 > Schwarz-Gelb bricht Versprechen über die BAföG-Erhöhung und setzt Elite-Förderung durch - Die konservativen und konservativ-liberalen Länderregierungen haben durch ihr "Nein" zur BAföG-Erhöhung bei einer gleichzeitigen Verabschiedung einer reinen Eliteförderung in Form des Nationalen Stipendienprogramms (NaStipG) an den Student_innen in diesem Land erneut Wortbruch begangen. (Presse)
13.07.2010 > Grüne in NRW beschließen Koalitionsvertrag und geben "grünes Licht" für eine umfassende Bildungsreform - Am vorherigen Samstag haben die Grünen auf Ihrer Landesdelegiertenkonferenz in Neuss mit überragender Mehrheit den Koalitionsvertrag mit der SPD beschlossen. Damit ist der Weg frei für eine ganze Reihe von tiefgreifenden Reformen, welche NRW zum "Bildungsvorreiterland" in Deutschland machen sollen. (Presse)
13.07.2010 > PM: Schwere Enttäuschung - Zur Zustimmung des Bundesrates zum Stipendienprogramm: (Bayern)
30.06.2010 > Für eine nachhaltige Hochschule: Positions- und Forderungspapier von Campusgrün Baden-Württemberg an die Grüne Partei im Land - Campusgrün Baden-Württemberg will Unis im Land nachhaltiger und demokratischer gestalten und lehnt Zugangserschwernisse wie z.B. Studiengebühren ab. (Baden-Württemberg)
17.06.2010 > PM: Absenkung in Bayreuth gescheitert - Das Votum der Studierenden ist nichtig - Zum Beschluss des Senates der Universität Bayreuth gegen eine Absenkung der Studiengebühren: (Bayern)
09.06.2010 >
Bildungsstreikende in Berlin am 9. Juni 2010
Bildungsstreik ein voller Erfolg - Bundesweit mehr als 70.000 Menschen für bessere Bildung auf den Straßen (Presse)
09.06.2010 > Bildungsstreik 2010 - Der Protest geht weiter - Campusgrün Baden-Württemberg zieht Bilanz (Baden-Württemberg)
22.05.2010 > PM: Richtige Entscheidung, Falsche Gründe - Zum Beschluss des Bundesrates gegen die Erhöhung des Bafög und das neue Stipendienprogramm: (Bayern)
17.05.2010 > Positionspapier zur Bologna-Konferenz (Download Positionspapier zur Bologna-Konferenz.pdf ca. 340 Kb) - Studierendenverbände waren von Beginn an bei der organisatorischen und inhaltlichen Vorbereitung der Bologna-Konferenz engagiert. In Bezug auf die Konferenz am 17 Mai stellen wir mit folgendem Papier unsere wichtigsten inhaltlichen Forderungen an Bund, Länder und Hochschulen dar. (Positionen)
12.05.2010 > Die Richtung muss stimmen! - Campusgrün begrüßt Aussagen der Hochschulrektorenkonferenz - Qualitätsverbesserung und Betreuungsrelationen sind ein Schritt in die richtige Richtung. (Presse)
10.05.2010 > PM: Studiengebühren abgewählt - Zu den Wahlen in NRW und den Protesten in München (Bayern)
22.04.2010 > Space statt Räume erobern! (Download patty-bildungsstreik-taz.pdf ca. 1215 Kb) - Diskussions-Beitrag von Patrick Luzina zur Debatte um den Bildungsstreik in der tageszeitung vom 21.04.2010, S. 18 (mit freundlicher Genehmigung der taz e.G.) (Nachrichten)
15.03.2010 > Stellungnahme zum Referent_innenentwurf zur Einführung eines nationalen Stipendienprogrammes (NaStipG) - Campusgrün steht dem Referent_innenentwurf zum Gesetz zur Einführung eines nationalen Stipendienprogrammes (NaStipG) grundsätzlich ablehnend gegenüber. Im Kontext eines 23. BAföÄndGes, welches die Chance, eine breite und bedarfsdeckende Studienfinanzierung zu sichern, verpasst, kann die Investition von Geldern aus dem "Bildungshaushalt" in ein solches Stipendienprogramm nur verurteilt werden. (Positionen)
17.02.2010 >
Text Wer hat was zu sagen? vor einer Flüstertüte auf grünem Hintergrund
CampusGrün Hamburg zur Evaluation des Hamburgischen Hochschulgesetzes - Derzeit evaluiert eine von der Behörde für Wissenschaft und Forschung eingesetzte Kommission das Hamburgische Hochschulgesetz. CampusGrün Hamburg hat der Kommission eine ausführliche Stellungnahme dazu übersandt. (AktiVorOrt)
10.12.2009 > Gute Bildung jetzt! - Zur KultusministerInnenkonferenz heute in Bonn erklären Gesine Agena, Bundessprecherin der GRÜNEN JUGEND, und Patrick Luzina, Sprecher des Hochschulverbandes Campusgrün: (Presse)
23.11.2009 > Schavan zeigt sich erneut unbelehrbar - Campusgrün kritisiert Kurzsicht der Ministerin (Presse)
17.11.2009 > Solidaritätserklärung mit den Hochschul-BesetzerInnen - (Bayern)
17.11.2009 > PM: Ein neues Mitglied, ein neuer Vorstand und Solidarität mit den Hochschul-Besetzerinnen - Aktuelle Besetzungen der Hochschulen beschäftigen die Grünen Hochschulgruppen in Bayern auf der Mitgliederversammlung von Campusgrün Bayern am 14./15. November in Würzburg (Bayern)
17.11.2009 > Campusgrün Baden-Württemberg unterstützt die Forderungen der Protestierenden - Zu den anhaltenden Besetzungen von Hochschulen weltweit und den gestrigen Demonstrationen zum Auftakt des zweiten Bildungsstreikes 2009 erklärt Helene Ganser, Sprecherin von Campusgrün Baden-Württemberg: (Baden-Württemberg)
12.11.2009 > Bericht der Nürnberger Nachrichten - (Bayern)
12.11.2009 > PM: Besetzung des Audimax an der LMU München - Das Fortschreiten der Proteste deutet das Ausmaß der Bildungskrise an (Bayern)
10.11.2009 > Bildungsrepublik auf Sparflamme! Die schwarz-gelbe Mogelpackung - Campusgrün ist entrüstet über die Zukunft der Bildung im neuen Koalitionsvertrag der schwarz-gelben Regierung. Wir müssen ganz klar Flanke zeigen! Die erneuten Verschlechterungen durch den Wegfall des Hochschulrahmengesetzes (HRG) und die Einführung eines sozial ungerechten Stipendiensystems sind keinesfalls kommentarlos hinzunehmen. Eine Bildungsrepublik ist derzeit nicht erkennbar! (Presse)
04.11.2009 > EU-weite Regeln für verbesserten Hochschulzugang! - Campusgrün fordert ein Umdenken in europäischer Bildungspolitik! Gegen Zulassungsbeschränkungen und Studiengebühren. Für einen finanziellen Lastenausgleich zwischen den EU-Staaten. (Presse)
26.10.2009 > Stimme der Solidarität - Sie kennt keine Grenzen! - Campusgrün unterstützt die Proteste der österreichischen Studierenden. Bologna muss europaweit reformiert werden! Zugang zu kostenloser Bildung ist ein Menschenrecht. Selbstverwaltete Forschung und Lehre ist die Basis guter Universitäten. (Presse)
14.10.2009 > Herbstkongress vom 6.-8.11.2009 in Karlsruhe: Nachhaltige und Klimagerechte Hochschule - Ist deine Hochschule nachhaltig und klimagerecht? (Nachrichten)
23.09.2009 > Jetzt erst recht: Mehr Geld für Bildung! - Zum Aufruf vom Bund der demokratischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erklärt Campusgrün: Campusgrün unterstützt den Aufruf des "Bundes der demokratischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler" (kurz BdWi), denn "es ist ein äußerst wichtiges politisches Signal, so kurz vor der anstehenden Bundestagswahl mit einem parteiübergreifenden Aufruf die Bürgerinnen und Bürger daran zu erinnern, dass es nach der Bundestagswahl nicht zu Kürzungen im Bildungsbereich kommen darf", erklärt der Bundesvorstand von Campusgrün. (Presse)
17.09.2009 > U-Boot-Fahrt der Sächsischen Schwarz/Gelben Koalition - Campusgrün erklärt zum neuen Sächsischen Koalitionsvertrag: Der Koalitionsvertrag von CDU und FDP in Sachsen zementiert eine gestrige Hochschulpolitik. (Presse)
22.06.2009 >
CGB beim Bildungsstreik in München
PM: Bildungsstreik 2009 - Über 20.000 fordern ein sozial gerechteres Bildungssystem - Am 17. Juni sind in Bayern über zwanzigtausend Schülerinnen, Schüler und Studierende auf die Straße gegangen, um für eine Reform des Bildungssystems zu demonstrieren. Bei den bundesweit dezentral organisierten Aktionen war Campusgrün Bayern durch die lokalen Hochschulgruppen an vielen der bayerischen Hochschulorten vertreten. (Bayern)
01.06.2009 > PM: 3. Mitgliederversammlung fordert bessere Studienfinanzierung und mehr universitären Datenschutz - Am 23. Mai fand die 3. Mitgliederversammlung von Campusgrün Bayern in Bayreuth statt. Der Landesverband Grüner Hochschulgruppen verabschiedete gemeinsame Forderungen zur Studienfinanzierung, sowie ein Positionspapier zum Thema Datenschutz. Einige Vorstandsposten wurden besetzt und inhaltliche Planungen für das Sommersemester vorgenommen. (Bayern)
29.05.2009 > PM: Campusgrün Bayern verurteilt verlogene Verwaltungsgebühren-Kampagne des RCDS - Der CDU/CSU-nahe Studierendenverband RCDS überflutet derzeit die bayerischen Universitäten mit irreführenden Flyern, auf denen die Abschaffung des Verwaltungskostenbeitrags in Höhe von 50 Euro gefeiert wird. Gleichzeitig bleiben die vom RCDS weiterhin befürworteten Studiengebühren bestehen. (Bayern)
13.05.2009 > PM: Campusgrün und Grüne Jugend Bayern unterstützen Demos gegen Studiengebühren - In vielen bayerischen Universitätsstädten gehen am 13. Mai StudiengebührengegnerInnen auf die Straße. Die Grünen Hochschulgruppen sind vorne mit dabei. (Bayern)
30.03.2009 >
Foto: DSW
"Das deutsche Hochschulsystem ist sozial extrem selektiv" - Studentenwerks-Präsident Prof. Dobischat im Interview (Positionen)
20.01.2009 > Campusgrün gratuliert hessischen Grünen zum Wahlergebnis. Keine Studiengebühren einführen! - Nach einem kurzen Winterwahlkampf erreichten die hessischen Grünen das beste Wahlergebnis aller Zeiten. (Presse)
15.12.2008 > PM der GHG Heidelberg zu ProfessorInnenstellen aus Studiengebühren - Die Grüne Hochschulgruppe sieht in der Ankündigung des Wissenschaftsministers, dass künftig (beamtete) ProfessorInnenstellen aus Studiengebühren geschaffen werden sollen einen klaren Wortbruch. (AktiVorOrt)
02.12.2008 > PM: Bayerns Bildung geht flöten - Grüne Jugend und Campusgrün Bayern beteiligen sich am landesweiten Protest gegen Studiengebühren (Bayern)
27.10.2008 > PM: Der faule Zauber des bayerischen Koalitionsvertrags - Am Wochenende haben CSU und FDP ihren Koalitionsvertrag abgenickt, heute wurde Horst Seehofer zum Ministerpräsidenten gewählt. Nach Aussage der Koalitionäre soll die Bildungs- und Hochschulpolitik im Mittelpunkt der kommenden Legislaturperiode stehen. Die Studierenden profitieren jedoch nur am Rande. (Bayern)
22.10.2008 > PM: Studiengebühren abschaffen - jetzt! - Eine neue Studie des Bundesforschungsministeriums zeigt, was Grüne schon vor der Einführung befürchtet haben: Studiengebühren wirken abschreckend und sozial selektiv - gleichzeitig geht die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander. (Bayern)
21.10.2008 >
Campusgrün fordert Veröffentlichung von Studie
Campusgrün fordert Veröffentlichung von Studie - Bildungsstudie von Annette Schavan wochenlang unter Verschluss gehalten. (Nachrichten)
16.10.2008 >
Schavan versucht auf teure Studienkredite zu reagieren
Schavan versucht auf teure Studienkredite zu reagieren - Bundesbildungsministerin Anette Schavan (CDU) gab am heutigen Donnerstag bekannt, dass die Zinssätze des KFW-Studienkredites von 7,05% auf 6,5% rückwirkend zum 1. Oktober sinken werden. Auch wenn dies im ersten Moment als erfreuliche Nachricht klingen mag, so besteht dennoch eine Verteuerung von rund 12.000€ für ein zehnsemestriges Studium mit Vollförderung gegenüber dem ursprünglichen Zinssatz vom April 2006 mit 5,1%. Auch würde ein Bachelorstudium weiterhin unter oben genannten Bedingungen rund 7.000€ mehr als zu Beginn des Modells kosten. (Nachrichten)
16.10.2008 > Mecklenburg-Vorpommern auf dem Weg ins Land der Studiengebühren - Mehrere hundert Studierende demonstrierten am heutigen Donnerstag vor dem Schweriner Landtag gegen die Einführung einer Verwaltungsgebühr fürs Studium. (Nachrichten)
12.10.2008 > Studis zahlen Folgen der Finanzkrise - Die Kreditanstalt für Wiederaufbau erhöhte zum 1. Oktober die Zinssätze für Studienkredite auf 7,0%. Dies ist der höchste Zinssatz seit Einführung des Studienkredit-Modells. (Presse)
16.06.2008 > PM: Grünen sei dank: KU Eichstätt-Ingolstadt senkt Studiengebühren - Dank des Einsatzes der Konventsvorsitzenden und studentischen Senatorin Jessica Weppler von der Grünen Hochschulgruppe Eichstätt-Ingolstadt konnten an der Katholischen Universität (KU) Eichstätt-Ingolstadt die Studiengebühren gesenkt werden. Ab dem Sommersemester 2009 müssen die Studierenden statt 500,- Euro nunmehr 450,- Euro zahlen. Zu dieser Summe kommen noch 94,50 Euro Semesterbeitrag hinzu. (Bayern)
03.06.2008 > Die Vernunft hat gesiegt - Hessischer Landtag schafft Studiengebühren ab - Politische Farbspielchen und Koalitionsängste hin oder her - was zählt ist das, was unterm Strich rauskommt. Und da zeigt die "strukturelle linke Mehrheit" im hessischen Landtag, dass es auch anders geht: Die Studiengebühren in Hessen sind wieder abgeschafft. (Presse)
13.04.2008 > NRW-Grüne entschieden gegen jegliche Form von Studiengebühren - Campusgrün begrüßt die deutliche Entscheidung des nordrhein-westfälischen Landesverbandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN jegliche Art von Studiengebühren abzulehnen. (Presse)
08.04.2008 > Teilerfolg im Kampf gegen Studiengebühren - CampusGrün Hamburg begrüßt, dass die CDU gezwungen ist, ihre Haltung zu den im vergangenen Sommersemester eingeführten Studiengebühren zu korrigieren. Hier ebenfalls dokumentiert die PM der Grünen Jugend Hamburg mit dem Titel "Die Studiengebühren-Regelung: Verbesserung des Status quo, aber ein Kompromiss". (AktiVorOrt)
07.04.2008 > GAL Hamburg muss weiter gegen Studiengebühren kämpfen - Campusgrün – Das Bündnis grün-alternativer Hochschulgruppen kritisiert den Studiengebührenkompromiss in Hamburg. (Presse)
02.04.2008 > Die Hoffnung stirbt zuletzt - Das Bundesverwaltungsgericht lässt eine Revision im Fall UN-Sozialpakt vor dem Oberverwaltungsgericht Münster zu. Somit ist die Frage nach der Verfassungsmäßigkeit von Studiengebühren wieder offen. (Nachrichten)
17.03.2008 > Grüne müssen beim Thema Studiengebühren standhaft bleiben! - Campusgrün begrüßt es, dass die GAL in Hamburg in ersten Gesprächen mit der CDU auf die Abschaffung der Studiengebühren bestanden hat. (Presse)
15.03.2008 > Für eine gerechte und elternunabhängige Studienfinanzierung - Beschluss der 16. Mitgliederversammlung von Campusgrün in Halle (Saale) (Beschlüsse)
12.03.2008 >
während der Campusgrün MV
Campusgrün-Mitgliederversammlung ein voller Erfolg - Drei neue Hochschulgruppen im Verband aufgenommen. Pressemitteilung des Bundesvorstandes: (Presse)
10.02.2008 > Gegen jede Form von Studiengebühren - Grüne Jugend und Jusos Rheinland-Pfalz widersprechen dem Vorschlag der Jungen Union und der Jungen Liberalen. (AktiVorOrt)
06.02.2008 >
24. Februar: Studiengebühren abwählen!
Studiengebühren sind abwählbar! - Die Grüne Jugend Hamburg sowie der GAL Kreisverband Hamburg-Nord haben heute in einer gemeinsamen Aktion an der Hochschule für bildende Künste gegen Studiengebühren protestiert. (AktiVorOrt)
06.12.2007 > PM: Transrapid ist ein Milliardengrab und schadet Bayerns Studierenden - Im Interesse der bayerischen Studierenden verurteilt Campusgrün Bayern die Transrapid-Pläne der Staatsregierung aufs Schärfste. (Bayern)
02.12.2007 >
Deine Stimme gegen Studiengebühren
Deine Stimme gegen Studiengebühren - Campusgrün untersützt die Initiative "Deine Stimme gegen Studiengebühren" und lädt zum mitmachen ein! (Nachrichten)
05.11.2007 > Zurück zur Vernunft - Verwaltungsgericht Gießen kippt Studiengebühren - Campusgrün begrüßt die Eilentscheidung des Verwaltungsgerichts Gießen, das die Verfassungswidrigkeit von Studiengebühren in Hessen erkannt hat. (Presse)
30.09.2007 > Studiengebühren wieder abschaffen! - Zum Start des Wintersemesters in Niedersachsen fordern Sven-Christian Kindler, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen, und Raimund Nowak, GRÜNER Landesvorsitzender, allen Studierenden wieder ein gebührenfreies Studium zu ermöglichen. (Positionen)
29.08.2007 > Mit Kanonen auf Spatzen schießen - Verurteilung wegen Studiengebührenprotesten - Drei Marburger Studierende, die bei einer Protestaktion gegen Studiengebühren teilgenommen hatten, wurden zu einer unverhältnismässig hohen Strafe verurteilt. (Presse)
24.11.2006 >
Sven-Christian Kindler, Schatzmeister der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen
Studiengebühren - 2007 boykottieren, 2008 abschaffen! - Der OECD-Bildungsbericht hat Mitte September einmal wieder längst bekannte Weisheiten bestätigt: Im internationalen Vergleich ist das deutsche Bildungssystem unterfinanziert und zu wenig junge Menschen nehmen nach dem Schulabschluss ein Studium auf. Sven-Christian Kindler vom Landesvorstand der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen erklärt wie Studiengebühren diese Entwicklung verschärfen und warum sie 2008 wieder abgeschafft werden müssen. (AktiVorOrt)
22.10.2006 > Studiengebühren abschaffen! - Aus Studiengebühren Geschichte machen: Chancengerechtigkeit statt Zugangsbarrieren - Wir dokumentieren den Beschluss der Landesmitgliederversammlung der Grünen Jugend Niedersachsen zum Thema Studiengebühren: (AktiVorOrt)
06.09.2006 > Offner Brief von Campusgrün an die NRW-SPD - NRW-SPD lehnt Normenkontrollverfahren gegen Studiengebühren ab (Positionen)
21.06.2006 > Studierende besetzen die Pressestelle der Universität Hannover - Am Mittwoch dem 21. Juni fand an der Uni Hannover eine Vollversammlung zum Umgang mit Studiengebühren und anschließend eine Besetzung der Uni-Pressestelle statt. Die Grüne Hochschulgruppe Hannover unterstützt den Protest und fordert alle Studierenden dazu auf, jetzt erst recht und mit neuem Schwung für die Wiederabschaffung von Studiengebühren zu streiten! (AktiVorOrt)
01.05.2006 > Deine Stimme gegen Studiengebühren! - Zeitung der Grüne Hochschulgruppe - Offene Liste zur Urabstimmung zum Thema Studiengebühren. (AktiVorOrt)
13.03.2006 > "Wer für Studium und Lebensunterhalt gezwungen ist, ein Volldarlehen aufzunehmen, wird vor einem Studium zurückschrecken." - Rede von Christiane Schmidt aus dem Bundesvorstand Campusgrün auf dem Bildungsplenum in NRW am 10. März. (Positionen)
27.02.2006 > Närrisches Treiben des Universitätsrat zur Einführung von Studiengebühren - Die Grüne Jugend Saar sieht das Handeln der Universitätsleitung und des Bildungsministers als Ablenkmanöver für ihr Scheitern allgemeine Studiengebühren einzuführen. Dazu erklärt der Landesvorsitzende der Grünen Jugend Saar, Dominik Bildt: (AktiVorOrt)
01.12.2005 >
Unten auch als PDF zum download.
Flugblätter aus Bochum und Bielefeld: Aufruf zur Urabstimmung und zum Ergebnis! - Die Entscheidung über Studiengebühren sollte an der Ruhr-Uni Bochum in einer Urabstimmung fallen. Dazu ein Flugblatt als Aufruf in Bochum und eine Antwort aus Bielfeld zum Ergebnis. (AktiVorOrt)
08.06.2005 > Unterlagen zur Mitgliederversammlung - Zum Thema Studiengebühren haben wir die verschiedenen Modell für euch hier als Vorlage für die MV zusammen gestellt. (Nachrichten)
07.04.2005 > Schavan macht Studieren zum Lebensrisiko! - Absage der GRÜNEN JUGEND und des Bündnisses grün-alternativer Hochschulgruppen an die baden-württembergische CDU-Ministerin Annette Schavan. (Presse)
06.04.2005 > Berliner Landesverbände überparteilich gegen Studiengebühren - In Berlin fordern die Jugendverbände der Grünen, der SPD und der PDS gemeinsam ihre Mutterparteien auf, keine Studiengebühren einzuführen. (AktiVorOrt)
02.04.2005 > Bericht über Diskussionsnachmittag zum Thema "Studiengebühren" - Die Grüne Jugend (GJ) Wertheim veranstaltete Ende März diese Diskussion. Hierzu war Bianca Hildenbrand eingeladen, die selbst an der TU Darmstadt Politikwissenschaften studiert und seit mehreren Jahren im AStA im Bereich der Sozialpolitik tätig ist. (AktiVorOrt)
03.03.2005 > Bildungsgutscheine und Studienkonten. Fakten zu einem Steuerungs- und Studiengebührenmodell - Das Aktionsbündnis gegen Studiengebühren (ABS) - beim fzs hat diese Schriftenreihe herausgegeben. "Heft 2 - Argumente gegen Studiengebühren. Eine Widerlegung von Behauptungen" ist überarbeiteten ebenfalls im Januar erschienen. (AktiVorOrt)
26.01.2005 > Das Bundesverfassungsgericht hat das bundesweite Studiengebührenverbot aufgehoben - Das Bundesverfassungsgericht hat soeben die 6. Novelle des Hochschulrahmengesetzes mit dem Verbot von Studiengebühren und der Verpflichtung zu Verfassten Studiengebühren für nichtig erklärt. (Presse)
04.01.2005 > Studiengebühren stoppen - Bildung ist keine Ware! - Aufruf zur Norddemo am 3. Februar in Hamburg (AktiVorOrt)
22.12.2003 > Bündnis grün-alternativer Hochschulgruppen und GRÜNE JUGEND: Widerstand gegen Studiengebühren - Das Bündnis grün-alternativer Hochschulgruppen und die GRÜNE JUGEND sprechen sich gemeinsam gegen jede Form von Studiengebühren aus. (Presse)
25.04.2002 > 6. HRG-Novelle reicht nicht aus - Grüne Hochschulgruppen fordern echtes Studiengebührenverbot (Presse)
22.01.2001 > Studiengebühren verbieten - SPD sagt "ja" zu Langzeitstudiengebühren - Zum heutigen Beschluss des SPD-Präsidiums zum Thema "Studiengebühren" erklärt Jan Kellermann, Bundesvorstand Bündnis Grün-Alternativer Hochschulgruppen (BGAH): (Presse)
16.11.2000 > Gemeinsame Erklärung der Studierendenverbände und des Deutschen Studentenwerks (DSW) - Die unterzeichnenden Studierendenverbände und das Deutsche Studentenwerk (DSW) lehnen Studiengebühren ab. (Presse)