Studienfinanzierung

Jahrgang: 2013
...  2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 Neues Alle
28.11.2013 > Campusgrün Baden-Württemberg bezieht Stellung: 3. Hochschulrechtsänderungsgesetz (3. HRÄG) - 28.11.2013: Campusgrün Baden-Württemberg möchte mit dem folgenden Positionspapier abermals auf zu kritisierende Punkte des Entwurfes zum 3. Hochschulrechtsänderungsgesetzes (3.HRÄG) aufmerksam machen und damit gleichzeitig einfordern, dass unsere Bedenken seitens der baden-württembergischen Landesregierung wie auch dem baden-württembergischen Wissenschaftsministerium entsprechend berücksichtigt werden und darüber hinaus in den weiteren Novellierungsprozess Eingang finden. (Baden-Württemberg)
27.11.2013 > GroKo streicht BAföG-Erhöhung - Studierende stehen im Regen - Im heute veröffentlichten Koalitionsvertrag ist schockierenderweise die schon am 8.11. pressewirksam verkündete und dringend notwendige Bafög-Erhöhung wieder komplett gestrichen worden. (Presse)
17.11.2013 > Antrag gegen verpflichtende Gebühren für Hoch-schulbewerber*innen hat Erfolg! - Campusgrün Baden-Württemberg begrüßt es sehr, dass der Antrag gegen verpflichtende Gebühren für Hochschulbewerber*innen auf der Landesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/Die Grünen, an welchem wir mitgearbeitet hatten, angenommen wurde. (Baden-Württemberg)
02.11.2013 > "Keine Gebühren für Studieneignungstests - weil das Land es sich nicht leisten kann!" - 02.11.2013: Campusgrün Baden-Württemberg freut sich darüber, dass der Entwurf zum "Dritten Gesetz zur Änderung hochschulrechtlicher Vorschriften” (Drittes Hochschulrechtsänderungsgesetz - 3. HRÄG), und besonders die Vorschrift zur Einführung von verpflichtenden Gebühren für Eignungsfeststellungsverfahren inzwischen ein mediales Echo und öffentliche Diskussionen erfahren haben. Dies möchte der Landesverband zum Anlass nehmen, nochmals grundsätzliche Erwägungen im Hinblick auf die verfplichtende Einführung von derartigen Gebühren darzulegen. (Baden-Württemberg)
17.10.2013 > "Keine Gebühren durch’s Hintertürchen - Studiengebühren und studiennahe Gebühren konsequent ablehnen!" - Campusgrün Baden-Württemberg ist über eine Vielzahl von Vorschriften des Entwurfes zum "Dritten Gesetz zur Änderung hochschulrechtlicher Vorschriften" (Drittes Hochschulrechtsänderungsgesetz - 3. HRÄG) verärgert, da sie gegen grüne und sozialdemokratische Grundsätze verstoßen, dem Koalitionsvertrag widersprechen und nicht mit den Verbänden der Studierendenschaft abgesprochen wurden. (Baden-Württemberg)
16.08.2013 > Pressemitteilung "Bildungsgerechtigkeit für alle - keine Sommerloch-Gebühren!" - Campusgrün Baden-Württemberg und der Campusgrün Bundesverband sind zutiefst entsetzt über den Vorschlag der Grünen-Landtagsfraktionsvorsitzenden Edith Sitzmann, an baden-württembergischen Hochschulen Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer*innen einzuführen. (Baden-Württemberg)
16.08.2013 > Bildungsgerechtigkeit für alle - keine Sommerloch-Gebühren! - Campusgrün Baden-Württemberg und der Campusgrün Bundesverband sind zutiefst entsetzt über den Vorschlag der Grünen-Landtagsfraktionsvorsitzenden Edith Sitzmann, an baden-württembergischen Hochschulen Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer*innen einzuführen. (Presse)
14.07.2013 > Positionspapier zum Landesweiten Semesterticket - Campusgrün Baden-Württemberg befürwortet die Einführung eines solidarischen landesweiten Semestertickets. (Baden-Württemberg)
10.04.2013 > Wohnungsnot bekämpfen - Günstigen Wohnraum schaffen! - Beschluss der 27. Mitgliederversammlung von Campusgrün im Schloss Hundisburg (Beschlüsse)
16.02.2013 > Studiengebühren abschaffen? - JA, aber...! Die versprochene vollständige Abschaffung der Studiengebühren in Niedersachsen bleibt aus - Gemeinsame Pressemitteilung der Juso-Hochschulgruppen und CAMPUSGRÜN, dem Bundesverband der grün-alternativen Hochschulgruppen zum beschlossenen Koalitionsvertrag der neuen niedersächsischen Landesregierung aus SPD und Bündnis90/DIE GRÜNEN  (Presse)
16.01.2013 > Studiengebühren in Bayern: Das Volksbegehren beginnt! - Vom 17. - 30. Januar haben es die bayrischen Bürgerinnen und Bürger selbst in der Hand, die Weichen für eine zukunftsfähige Bildungspolitik zu stellen. (Bayern)