BAföG-Reform: 60.000 junge Menschen bleiben bis 2016 auf der Strecke

08.10.2014: Morgen wird im Bundestag über die geplante BAföG-Novelle debattiert. Die darin geplanten Verbesserungen für Studierende sollen jedoch erst Ende 2016 in Kraft treten. Campusgrün verurteilt, dass dadurch viele junge Menschen in den nächsten zwei Jahren vom BAföG ausgeschlossen werden.

"Auf Anfrage der Grünen Bundestagsfraktion gab die Bundesregierung nun zu, dass ohne Änderungen am BAföG die Förderquote in der Förderungsperiode 2015/2016 um circa 3 Prozent im Vergleich zu 2014/2015 sinken wird. Das bedeutet in Zahlen übersetzt, dass in den nächsten zwei Jahren 60.000 Studierende und Schüler*innen aus dem BAföG herausfallen werden.", erklärt Ricarda Lang, Bundessprecherin von Campusgrün. "Diese Tatsache ist aus unserer Sicht ein Skandal. Schon jetzt kann das BAföG seinem Zweck, mehr Bildungsgerechtigkeit zu schaffen, nicht mehr gerecht werden. Sollte mit einer substanziellen Änderungen bis Ende 2016 gewartet werden, wird eine ganze Generation von Studierenden studiert haben, ohne eine echte BAföG-Reform erlebt zu haben. Wir sagen deshalb: eine Reform des BAföGs kann nicht länger warten!"

"Aufgrund der Preis- und Einkommensentwicklungen der letzten Jahre ist das BAföG in seiner jetzigen Form nicht mehr in der Lage, Studierenden und Schüler*innen aus einkommensschwachen Familien finanzielle Sicherheit zu bieten.", ergänzt Larissa Janz, Bundessprecherin von Campusgrün. Die von der Bundesregierung versprochenen Verbesserungen kommen nicht nur zu spät, sie sind gerade in Anbetracht der Inflationsrate auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Weiterhin bleiben die strukturellen Mängel des BAföG, wie beispielsweise das Festhalten an der Regelstudienzeit, trotz der angekündigten Reform erhalten. Diese Novelle erfüllt daher in keinster Weise unsere Anforderungen. Wir fordern eine echte Reform auf dem weg hin zu einem bedarfsdeckenden und elternubhängigen BAföG."

Kontakte und Nachfragen:

Ricarda Lang, Bundessprecherin von Campusgrün Mail: ricarda.lang@campusgruen.de Telefon: 0157 88609103

Larissa Janz, Bundessprecherin von Campusgrün Mail: larissa.janz@campusgruen.de Telefon. 0157 51285080

André Müller, Pressekoordinator von Campusgrün Mail: andre.mueller@campusgruen.de Telefon: 0176 84049600