PM: Zur Absenkung der Studiengebühren in Augsburg

04.02.2011: Zur Absenkung der Studiengebühren in Augsburg

Nach der Senkung der Studiengebühren an der FH in Landshut gibt es nun erfreuliche Neuigkeiten für die Studierenden der Universität Augsburg: Die Studiengebühren werden zum Wintersemester 2011/12 von 480€ auf 450€ abgesenkt. Auf Initiative der Studierendenvertretung wurde die Senkung von 50€ von der Universitätsleitung am Mittwoch beschlossen.

Dazu Katharina Günther, Sprecherin von Campusgrün Bayern:

"Wir freuen uns sehr, dass die Einwände seitens der Studierendenvertretung gegen die Höhe und Erhebung von Studiengebühren von der Universitätsleitung in Augsburg ernst genommen wurden.

Die Leitungen der Hochschulen scheinen zu verstehen, dass sie nicht über die Köpfe der Studierenden hinweg entscheiden können. Wir wissen schon lange, dass an vielen Universitäten Mittel aus Studiengebühren entweder ziellos angespart oder jenseits von Studium und Lehre ausgegeben werden. Wenn die von Studierenden eingebrachten Mittel nicht sinnvoll in Studium und Lehre investiert werden können, müssen die Studiengebühren umgehend gesenkt werden. Dies ist eigentlich an vielen bayerischen Universitäten der Fall. Wir hoffen deshalb, dass auch andere bayerische Hochschulen dem Beispiel aus Augsburg folgen."

Erklärtes Ziel von Campusgrün Bayern aber bleibt, trotz der Senkungen in Augsburg und Landshut, die Abschaffung der Studiengebühren. Maximilian Rumler, Sprecher von Campusgrün Bayern, meint dazu:

"Studiengebühren halten vor allem Abiturientinnen , deren Eltern nicht studiert haben oder die aus finanzschwächeren Haushalten kommen, davon ab eine Universität zu besuchen.Dies ist keine Vermutung, sondern wissenschaftlich belegte Tatsache. Ein kreditfinanziertes Studium ist für viele keine Option da niemand nach Abschluss seines Studiums hochverschuldet in das Berufsleben starten möchte. Deswegen ist es von großer Bedeutung, die Studiengebühren abzuschaffen und möglichst vielen jungen Erwachsenen ein Studium zu ermöglichen."

Vorstand Campusgrün Bayern