Für eine nachhaltige Hochschule: Positions- und Forderungspapier von Campusgrün Baden-Württemberg an die Grüne Partei im Land

30.06.2010: Campusgrün Baden-Württemberg will Unis im Land nachhaltiger und demokratischer gestalten und lehnt Zugangserschwernisse wie z.B. Studiengebühren ab.

Campusgrün Baden-Württemberg - das Bündnis grün-alternativer Hochschulen im Land - hat ein Positionspapier verfasst, in dem es konkrete Forderungen an das Landtagswahlprogramm der Grünen Partei stellt.

Am 27. März 2011 wird in Baden-Württemberg ein neuer Landtag gewählt. Deshalb feilt die Grüne Partei im Ländle zur Zeit an ihrem Wahlprogramm. Um die Interessen der heutigen und künftigen Studierenden im Wahlprogramm besser verankern zu können, hat der Landesvorstand von Campusgrün Baden-Württemberg ein Positionspapier verfasst, in dem er u.a. die Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft, die Demokratisierung der akademischen Selbstverwaltung, einen freieren Hochschulzugang und ein Umweltmanagement an allen Hochschulen fordert und Studiengebühren ebenso wie Studienkontenmodelle ablehnt.

Das vollständige Positionspapier kann hier heruntergeladen werden:

Zugehörige Dateien:
CGBW_Für eine Nachhaltige Hochschule_Positionspapier LTW 2011.pdfDownload (155 kb)