NRW-weites Semesterticket?

27.08.2007: Die Verkehrsbetriebe in NRW haben nach 4-jährigen Verhandlungen endlich ein Angebot für ein landesweites Semesterticket vorgelegt. Der Preis beläuft sich auf 33,60 € pro Semester. Diese Kosten würden zum normalen Semesterbeitrag noch hinzukommen

Die Verkehrsbetriebe in NRW haben nach 4-jährigen Verhandlungen endlich ein Angebot für ein landesweites Semesterticket vorgelegt. Der Preis beläuft sich auf 33,60 € pro Semester. Diese Kosten würden zum normalen Semesterbeitrag noch hinzukommen. Dafür erlaubt das Ticket den gesamten ÖPNV plus Regionalverkehr in NRW zu benutzen. Campusgruen begrüßt, dass die Verkehrsbetriebe in NRW endlich ein Angebot für ein landesweites Semesterticket vorgelegt haben. Den Preis hält es jedoch für übertrieben, da es nur zusätzlich zum regulären Semesterticket gekauft werden kann, das oft sowieso schon weite Teile von NRW abdeckt. "Die finanzielle Situation vieler Studierender ist auch ohne zusätzliche Belastungen schon prekär," erklärt Inga Müller, Sprecherin von Campusgruen. Das Ticket soll optional für jede Studierendenschaft sein. Dies bedeutet, dass nicht automatisch jeder Studierende ein Ticket bekommt, sondern dass die Studierendenparlamente an den jeweiligen Universitäten entscheiden können, ob es an der heimischen Universität eingeführt wird oder nicht. "Wir fordern, dass es Urabstimmungen zu dieser Fragestellung gibt," berichtet Vorstandsmitglied Tom Münster. "Nur die Studierenden selbst können entscheiden, ob sie einer zusätzlichen finanziellen Belastung zustimmen können." Wie bei dem bisherigen Semesterticket gilt auch bei diesem Angebot das Solidarprinzip. Entweder alle Studierenden einer Hochschule kaufen das Ticket oder keineR.