Start der Campustour "Kritischer Konsum" von Campusgrün Bayern und der Petra-Kelly-Stiftung

19.05.2011: Auch dieses Jahr organisieren die Grünen Hochschulgruppen in Zusammenarbeit mit der Petra-Kelly-Stiftung die Campustour an den Universitäten in Bayern.

Die Veranstaltungsreihe steht 2011 unter dem bayernweiten Motto "Kritischer Konsum". Die Idee zu diesem Thema entstand im November letzten Jahres auf der Mitgliederversammlung von Campusgrün Bayern in München. Im Rahmen der Campustour werden die GHGs an ihren Hochschulen verschiedene zum Thema passende Veranstaltungen organisieren und dazu auch externe ReferentInnen einladen.

Die Frage nach den Konsequenzen unserer täglichen Kaufentscheidungen muss sich angesichts teilweise unmenschlicher Arbeitsbedingungen in vielen Teilen der Welt oder qualvoller Massentierhaltung, die unseren Hunger nach billigem Fleisch stillt, heute jeder mündige Bürger stellen.

Die Grünen Hochschulgruppen möchten im Laufe dieses Jahres auch verstärkt an ihre Studentenwerke herantreten und beispielsweise die flächendeckende Einführung von Fair Trade und Bio Produkten zu fordern.

Im Rahmen der diesjährigen Campustour wird an mehreren bayerischen Universitäten die Dokumentation "Schmutzige Schokolade" gezeigt. Der Filmemacher Miki Mistrati geht in diesem Film der Frage nach woher der Kakao stammt, der in unserer Schokolade steckt und wie er produziert wird. Bei seinen Rechechen in den westafrikanischen Länder Mali und Elfenbeinküste stieß er dabei auf erschreckende Zustände. Offensichtlich arbeiten auf vielen Kakaoplantagen der Region Kindersklaven, die aus den nördlichen Nachbarländern an die Elfenbeinküste verschleppt wurden. Obwohl dieses Problem allgegenwärtig ist, wird es von den Behörden und den Kakaogroßhändlern vor Ort totgeschwiegen. Große Lebensmittelkonzerne wie Nestlé oder Kraft distanzieren sich offiziell zwar von Kinderarbeit beziehen aber trotzdem weiter große Teile ihres Kakaos von problematischen Betrieben an der Elfenbeinküste. Die bayerischen Grünen Hochschulgruppen hoffen durch die Vorführung der Dokumentation mehr Menschen auf dieses Problem hinweisen zu können. Denn nur wer Fairtrade-Schokolade kauft, kann sicher sein damit keine Kinderarbeit zu unterstützten.

Die Veranstaltungen der Campustour werden im Zeitraum von Mitte Mai bis Anfang Juli diesen Jahres stattfinden. Alle Informationen und die Termine der Veranstaltungen können sowohl auf den Internetseiten der Hochschulgruppen und von Campusgrün Bayern eingesehen werden.

Einige ausgewählte Termine der Campustour 2011:

Bayreuth

Vortrag: "Nachhaltigkeit und Bildung" - 18.05.11

Bamberg

Lesung mit Hannah Poddig - 25.05.11

Erlangen

Workshop "Und was kaufst du?" - 31.05.11 Vortrag:"Mit Konsum die Welt retten?" - 23.06.11

Passau

Vortrag: "Politik mit dem Einkaufswagen - Ist fairer Konsum möglich?" - 07.06.11

Bayreuth

Filmvorführung: "Schmutzige Schokolade" - 15.06.11

Filmvorführung: "Unser täglich Brot" - 16.06.11

Würzburg

Vortrag: "Von der fairen Kommune zur nachhaltigen Universität" - 16.06.11