Demokratie

Jahrgang: 2011
2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 Neues Alle
31.12.2011 > PM: Verschwendung von Studiengebühren in Bayern erreicht neuen Höhepunkt - Unter dem Titel "Prisma - Kultur. Begegnung. Vielfalt" soll auf dem Campus der Augsburger Universität ein Café zur kulturellen Begegnung für Studierende entstehen. Für die Finanzierung dieses 800 m² großen Baus war angedacht 4 Mio. € aus Studiengebühren zu verwenden. (Bayern)
14.12.2011 >
Studieren in der Krise - Hochschulpolitik in Griechenland
Studieren in der Krise - Hochschulpolitik in Griechenland - Ein Blick auf die anhaltenden Proteste und Demonstrationen griechischer Studierender genügt, um zu verstehen, dass die Zukunft der Europäischen Union in diesen Tagen auch aus hochschulpolitischer Sicht neu gedacht werden muss. Von Alexander Mein. (AktiVorOrt)
11.12.2011 > Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft - Campusgrün Baden-Württemberg unterstützt das Vorhaben der Landesregierung, erstmals seit 1977 im Land wieder eine Verfasste Studierendenschaft (VS) einzuführen und möchte sich konstruktiv in den Prozess der Gesetzesänderung einbringen. So ist dieses Positionspapier in Zusammenarbeit mit der Landesarbeitsgruppe Hochschule von Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg entstanden. (Baden-Württemberg)
29.11.2011 > Zivilklausel - Campusgrün Baden-Württemberg setzt sich für unabhängige, zivile Forschung und Lehre an allen Hochschulen des Landes ein. Um Forschung auszuschließen, die nicht friedlichen Zwecken dient, muss es an allen Hochschulen eine Zivilklausel geben. Um dies herbeizuführen, setzen wir uns unter Berücksichtigung der Hochschulautonomie für eine landesweite Regelung ein. Die bereits bestehenden Zivilklauseln müssen konsequent umgesetzt werden. (Baden-Württemberg)
16.11.2011 >
Ausgrenzung beenden - eine echte Bildungsrepublik jetzt!
Ausgrenzung beenden - eine echte Bildungsrepublik jetzt! - Campusgrün und die GRÜNE JUGEND rufen zur Teilnahme an den bundesweiten Bildungsprotesten am 17.11.2011 auf. (Presse)
31.10.2011 > PM : Neuer Landesvorstand von Campusgrün Bayern richtet Blick auf die Wahlen 2013 - Vom 28. - 30. Oktober fand die Mitgliederversammlung von Campusgrün Bayern in Bamberg statt. Ganz oben auf der Tagesordnung stand bei dem Zusammenschluss der Grünen Hochschulgruppen aus Bayern die Neuwahl des Landesvorstands. (Bayern)
05.09.2011 >
Freiheit statt Angst 2010 - Kopf des Demo-Zuges auf der Leipziger Straße
Aufruf zur Demonstration "Freiheit statt Angst” 2011 in Berlin - Als Teil eines breiten gesellschaftlichen Bündnisses ruft Campusgrün zur Teilname an der Demonstration für Freiheitsrechte, für einen modernen Datenschutz und für ein freies Internet am kommenden Samstag in Berlin auf. (Nachrichten)
12.08.2011 >
"Grüne Wege an der Uni" - Sommerakademie in Rostock - Anfang August bot die Hansestadt Rostock die Kulisse für unsere diesjährige Sommerakademie. "Grüne Wege an der Uni": Unter diesem Motto kamen hochschulpolitisch Aktive aus ganz Deutschland zusammen. Das Themenspektrum reichte von Windkraft über selbst bestimmtes Lernen bis zu Zeitpolitik. Von Ruth Blanck. (Nachrichten)
11.08.2011 >
Aus der Jugendrevolte in Großbritannien lernen
Aus der Jugendrevolte in Großbritannien lernen - Mit großer Besorgnis hat Campusgrün die Ausschreitungen vorwiegend jugendlicher Bürger_innen in Großbritannien beobachtet. (Presse)
05.08.2011 > PM: Wahlergebnisse der GHGs in Bayern - Die Hochschulwahlen 2011 haben den bayerischen Grünen Hochschulgruppen durch die Bank gute Ergebnisse beschert. (Bayern)
29.05.2011 > PM: Neugründung der GHG Regensburg - Am 19. Mai 2011 fand in Regensburg das Treffen zur Neugründung der ortsansässigen Grünen Hochschulgruppe statt. Die vorherige Hochschulgruppe hatte sich vor einigen Jahren der unpolitischen "Bunten Liste" angeschlossen und damit aufgelöst. (Bayern)
12.04.2011 > Studierende haben ein Recht auf einen freien Zugang zum Masterstudium - Gemeinsame Erklärung von: Campusgrün, Juso-Hochschulgruppen, freier zusammenschluss von studentInnenschaften, Linke.SDS, Liberale Hochschulgruppen und DGB-Jugend. (Presse)
11.04.2011 > PM: Hochschulpolitischer Forderungskatalog von Campusgrün und Juso-Hochschulgruppen in Baden-Württemberg - Campusgrün und die Juso-Hochschulgruppen fordern von der designierten Landesregierung schnelle Reformen an den Hochschulen in Baden-Württemberg. (Baden-Württemberg)
09.04.2011 > Junge Menschen gegen Atomkraft - Ein offener Brief von jungen Menschen an Angela Merkel. Schnell anklicken und unterschreiben! (Nachrichten)
29.03.2011 > Freude über den Regierungswechsel - Jetzt müssen Wahlversprechen umgesetzt werden - Campusgrün Baden-Württemberg freut sich über den klaren Sieg von Bündnis 90/Die Grünen in der Landtagswahl in Baden-Württemberg. Gleichzeitig fordert das Bündnis der grün-alternativen Hochschulgruppen von den Wahlsiegern die Einlösung ihrer hochschulpolitischen Wahlversprechen ein. (Baden-Württemberg)
01.03.2011 > PM: Rücktritt von Verteidigungsminister Guttenberg - Was die überwiegende Mehrheit der Fachleute und Journalisten von Anfang an vermuteten, wird nun durch den Rücktritt bestätigt: Aufgrund der vielen nicht als Zitate gekennzeichneten Stellen ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass Ex-Verteidigungsminister zu Guttenberg beim Verfassen seiner Doktorarbeit nicht wie mehrfach beteuert nur "bedauerliche Fehler" unterlaufen sind. (Bayern)
01.02.2011 > Interner Brief der Landesrektorenkonferenz an den Wissenschaftsminister - Studentische Mitbestimmung ohne Mitsprache der Studierenden? (Baden-Württemberg)
20.01.2011 > Dem Debakel nach Stuttgart 21 darf kein bildungspolitische Debakel Baden-Württemberg 21 folgen! - Aufruf zum Bildungsstreik 2011 / Demonstration am 29. Januar in Stuttgart (Baden-Württemberg)
20.01.2011 > Dem Debakel nach Stuttgart 21 darf kein bildungspolitisches Debakel Baden-Württemberg 21 folgen! - Nach dem brutalen Polizeieinsatz gegen friedliche Schüler_innen und Student_innen auf der Stuttgart 21-Demo letzten August in Stuttgart finden am 29.1.2011 Proteste für eine bessere Bildungspolitik in der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg statt. Die Landesregierung steuert erneut auf eine Krise zu. Wie bei Stuttgart 21 werden die Forderungen nach einer besseren Politik überhört. (Presse)