Gegen Rassismus, Antisemitismus, Elitismus und sexualitäts- sowie geschlechtsbezogene Diskriminierung

19.09.2014: Beschluss der 30. BMV in Wiesbaden

In der Präambel der Satzung wird nach Satz 3 eingefügt: Campusgrün spricht sich gegen jede Form von Rassismus, Antisemitismus, Elitismus und sexualitäts- wie geschlechtsbezogene Diskriminierung aus. Daher schließen sich eine gleichzeitige Mitgliedschaft bei Campusgrün und einer Gruppierung, wie Burschenschaften, Kameradschaften oder Verbindungen, aus.

In § 8 Absatz 1 wird nach Satz 3 eingefügt: Mitglieder einer Burschenschaft oder Verbindung können nicht Teil einer Delegation sein.

In §8 wird ein neuer Absatz (5) eingefügt: Mitglieder von Burschenschaften oder Verbindungen sind von der Kandidatur für Ämter oder Positionen im Campusgrün Bundesverband ausgeschlossen.

Nachrichten