Schiedsgericht

Das Bundesschiedsgericht ist zuständig für Streitigkeiten von Mitgliedsgruppen und von Landesverbänden mit Organen des Bundesverbands; Streitigkeiten zwischen Organen unter sich; Ordnungsmaßnahmen gegen Organe, gegen einzelne Mitgliedsgruppen, gegen Landesverbände oder gegen in Campusgrün aktive Einzelpersonen; Auslegung von Satzung und Anfechtung oder Nichtigkeitserklärung von Wahlen.

v.l.n.r.: Maren Scholz, Emily Braum, Hannah Trippner

Das Schiedsgericht besteht aus einer_m Vorsitzenden und entweder genau zwei oder genau vier weiteren Mitgliedern. Diese werden von der Mitgliederversammlung mit einer absoluten Mehrheit für die Dauer von zwei Jahren gewählt.

Grundlage für die Arbeit des Bundesschiedsgerichts ist die Schiedsgerichtsordnung.

Das Schiedsgericht wurde auf der Bundesmitgliederversammlung im März 2017 in Halle/Saale neu gewählt. Vorsitzende des Schiedsgerichts ist Maren Scholz (Köln). Weitere Mitglieder sind Hannah Trippner und Emily Braum (beide Landau).

Die Anrufung des Schiedsgerichtes muss schriftlich erfolgen. Die Eingabe ist an die Adresse schiedsgericht[at]campusgruen.de zu richten. Eingaben an das Schiedsgericht sollen einen bestimmten Antrag enthalten und begründet werden.

    Personen: