Verena Vay

Beisitzerin im Bundesvorstand von März 2008 bis September 2009

Verena Vay

Ich bin 25 Jahre alt und studiere seit dem Wintersemester 2002/03 an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main Englisch und Evangelische Theologie auf Lehramt. Mein erstes hochschulpolitisches Amt war das der Fachbereichsfrauenbeauftragten der Evangelischen Theologie. Als ich 2005 in der Grünen Hochschulgruppe aktiv wurde, bekam ich bald mein erstes AStA-Referat und wurde Sozialreferentin.

Bei den Wahlen zum Studierendenparlament 2006 kandidierte ich für die Grüne Hochschulgruppe auf Platz 1. Bei diesen Wahlen gewann die Grüne Hochschulgruppe sieben von 21 Sitzen im Studierendenparlament. Wir bildeten eine Koalition mit der Juso-Hochschulgruppe, attac/is und der LHG und ich wurde zur AStA-Vorsitzenden gewählt. Obwohl es während meiner Amtszeit die größten friedlichen Proteste gegen Studiengebühren in Frankfurt gab, musste ich nach sechs Wochen Amtszeit zu Gunsten von Amin Benaissa zurücktreten. Ich blieb aber weiterhin AStA-Referentin und formulierte unter anderem die Stellungnahme der LAK Hessen gegen das „Hessische Studienbeitragsgesetz“ mit.

Bei den Wahlen zum Senat kandidierte ich 2007 hinter Amin Benaissa auf dem zweiten Platz der Liste der Grünen Hochschulgruppe. Unsere Liste bekam einen von drei studentischen Plätzen im Senat und ich war zunächst Stellvertreterin von Amin. Als er für die „Linke/WASG“ eine stellvertretende Direktkandidatur zur hessischen Landtagswahl übernahm, trat er von seinem Mandat im Senat zurück und ich rückte nach und bin jetzt stimmberechtigtes Senatsmitglied.

Ich wohne in Langen, das etwas südlich von Frankfurt am Main liegt. Hier bin ich schon seit einigen Jahren bei den Grünen aktiv. Ich war Fraktionsgeschäftsführerin und kandidierte für die Kommunalwahl 2006 auf Platz 12 der Grünen Liste. Ich wurde von Platz 12 auf Platz 7 vorgewählt und bin seit dem Stadtverordnete der Stadt Langen.

Wohnort: Langen
Kontakt: Formular