Silvana Tiedemann

Beisitzerin im Bundesvorstand (September 2009 bis August 2010)

Silvana

Ich wurde 1989 in Berlin geboren und studiere heute in meiner Heimatstadt Physik an der Freien Universität Berlin. Dabei interessiert mich vor allem die Möglichkeiten der Weiterentwicklung von erneuerbare Energien, um in den kommenden Jahren fossile Energiequellen vollkommen zu ersetzen.

In der Oberschule war ich Vorsitzende des BezirksschülerInnenausschusses Schöneberg/Tempelhof und seit der Neugründung der GHG der FU Berlin bin ich nun in ihr organisiert.

Thematisch ist es mir besonders wichtig, die Relevanz von Klima schonenden Techniken und Verhaltensweisen in allen Bereichen des Lebens zu betonen und diese umzusetzen. Universitäten entsprechen von der Anzahl der Menschen, die an ihnen lernen, lehren und forschen, Kleinstädten. Darum und wegen ihrer Schlüsselfunktion für die ganze Gesellschaft halte ich eine grüne Ausrichtung der Universitäten für unabdingbar. CampusGrün muss dabei die einzelnen GHGs weiter unterstützen.

Politisiert wurde ich auch während meines Austauschjahrs in Frankreich. Massenhafte Poteste seitens der SchülerInnen und Studierenden im Jahr 2006 zwang die damalige Regierung ein Gesetzt über die Ersteinstellung ohne Kündigungsschutz von Leuten unter 26 (CPE) zurückzunehmen. Die Kraft der Bewegung hat mich davon überzeugt, dass Bildungsproteste mit Harneckigkeit und kreativen Aktionen erfolgreich sein können. Auch sehe ich dadurch eine Möglichkeit, die faktisch kaum existierende Mitbestimmung der Studierenden an den Universitäten einzufordern.

Die Vernetzung der GHGs unter dem Dach von CampusGrün kann und muss dabei helfen!

Wohnort: Berlin
Kontakt: via Formular