Campusgrün: Neuer Bundesvorstand gewählt

13.08.2007: Am vergangenen Wochenende hat Campusgrün, der bundesweite Zusammenschluss grüner Hochschulgruppen, einen neuen Bundesvorstand gewählt. Inga Müller aus Bielefeld und Tom Münster von der Universität Münster bilden das neue SprecherInnenteam.

Campusgrün lädt in jedem Semester zu einigen themengebundenen Seminarwochenenden, sowie einer Mitgliederversammlung (MV) ein. Zur diesjährigen MV in Fulda (10. – 12. August) waren zahlreiche Hochschulgruppen aus dem gesamten Bundesgebiet vertreten. Außer den beiden SprecherInnen wurden eine Schatzmeisterin und fünf BeisitzerInnen gewählt.

Neben der Diskussion von Positionspapieren und der Entlastung des ehemaligen Vorstands haben die TeilnehmerInnen sich außerdem rege über ihre Erfahrungen aus der Gruppenarbeit u.a. zum Thema Struktur ausgetauscht. Die MV hat die Grüne Hochschulgruppe Eichstätt-Ingolstadt neu in den Verband aufgenommen. Die VertreterInnen aus Bayern erfuhren viel Unterstützung für ihr Ziel, ab Oktober in Bayern eine landesweite Vernetzung Grüner Hochschulgruppen aufzubauen.

„Die Stimmung während der MV war sehr konstruktiv,“ berichtet Tom Münster, frisch gewählter Sprecher. „Für das kommende Jahr haben wir uns vorgenommen noch mehr Hochschulgruppen in die Arbeit des Bündnisses einbinden.“ „Auch der Kontakt zu weiteren BündnispartnerInnen soll im nächsten Jahr stärker ausgebaut werden,“ ergänzt ihn seine Kollegin Inga Müller. „Wir haben unter anderem schon intensive Vorgespräche mit der Böll-Stiftung geführt.“

Der neue Bundesvorstand besteht aus:

SprecherInnen:

  • Inga Müller (Universität Bielefeld)
  • Tom Münster (Universität Münster)

Schatzmeisterin:

  • Vanessa Kleinekathöfer (Universität Bielefeld)

BeisitzerInnen:

  • Jacqueline Klimesch (TU Karlsruhe)
  • Nora Vierling (Universität Eichstätt-Ingolstätt)
  • Juliane Roscher (Universität Eichstätt-Ingolstätt)
  • Jochen Blumenthal (Fernuniversität Hagen)
  • Konstantin Schrader (Universität Kiel)
Nachrichten