Campusgrün kritisiert das heutige Urteil des Staatsgerichtshof Hessen als rein politisches Urteil.

11.06.2008: Nur CDU/FDP-Richter sehen Studiengebühren als verfassungsgemäß.

Dieser hat mit sechs zu fünf Stimmen, die hessischen Studiengebühren für verfassungsgemäß erklärt. "Wenn es zwei fast gleichgroße Blöcke mit absolut gegensätzliche Positionen gibt, kann man den Staatgerichtshof nicht ernst nehmen. Wenn sich die Blöcke zudem anhand der politischen Lager festmachen lassen, die sie nominiert haben, ist klar, dass das Urteil nicht aus verfassungsrechtlichen, sondern aus politischen Erwägungen zustande gekommen ist." sagen Verena Vay und Alexander Follert, hessische Mitglieder im Bundesvorstand.

Campusgrün begrüßt hingegen das Minderheitenvotum, in dem es unter anderem heißt: "Wenn in der Hessischen Verfassung steht 'Der Unterricht ist unentgeltlich', dann bedeutet das 'Es kostet nichts' und nicht 'Du kannst es später zahlen'."

Nachrichten