Presse

Jahrgang: Neues
...  2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 Neues Alle
08.03.2018 > Internationaler Frauentag 2018 - der feministische Kampf geht weiter! - "Feministische Politik ist 2018 also leider immer noch alles andere als überflüssig. Gerade die Debatten um #metoo und das Abtreibungsverbot, die anhaltende Unterrepräsentation von Frauen in Führungspositionen und die Wahl eines offen frauenfeindlichen US-amerikanischen Präsidenten zeigen, dass eine breite, und solidarische feministische Bewegung in den kommenden Jahren unerlässlich ist!"
19.01.2018 > Stellungnahme von Campusgrün zum Sondierungspapier zwischen SPD und Union -
19.12.2017 > Numerus Clausus im Fach Medizin teilweise verfassungswidrig - trotz Veränderung keine Lösung! -
18.12.2017 > Campusgrün spricht sich gegen Diskreditierung der Gender Studies aus! -
13.12.2017 > Campusgrün fordert Anpassung der BAföG-Förderung! -
30.11.2017 > Campusgrün begrüßt Urteil gegen Anwesenheitspflicht an Uni Mannheim! -
13.06.2017 > Nein zur Campus-Maut in Nordrhein-Westfalen - Campusgrün tritt den Plänen von CDU und FDP entgegen, Studiengebühren für Studierende aus Nicht-EU-Staaten in Höhe von 1.500 Euro pro Semester einzuführen: Bildung ist ein hohes Gut, das nicht zur Ware werden darf.
08.03.2017 > Jeder Tag ist Frauen*kampftag! - Heute gehen Frauen* überall auf der Welt auf die Straße, um für das Selbstverständliche zu protestieren: Gleichberechtigung! Campusgrün ermutigt alle Frauen*, aber auch und gerade Menschen anderen Geschlechts, sich an diesen Protesten zu beteiligen um zu zeigen, dass Frauen*rechte Menschenrechte und damit unverhandelbar sind.
14.02.2017 > Alternativer BAföG Bericht: Koalition wird eigenen Versprechungen nicht gerecht - Gemeinsame Pressemitteilung des freien zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) und des Campusgrün Bundesverbands anlässlich des alternativen BAföG Berichts der DGB Jugend
16.12.2016 > Solidarität mit den streikenden Studis in Freiburg! - Am Mittwoch wurde das Audimax der Freiburger Universität besetzt. Heute Nachmittag wurde die Besetzung auf Druck des Rektorats aufgegeben. Grund für die Besetzung war der Vorstoß der schwarz-grünen Landesregierung in Baden-Württemberg Studiengebühren für ausländische Studierende sowie für das Zweitstudium einzuführen.
Nachrichten