Newsletter 04/2005

21.12.2005: In dieser Ausgabe lest ihr: Seminar "Bologna und Hochschuldemokratie", Ergebnisse der Mitgliederversammlung, Proteste gegen Studiengebühren und Termine


Newsletter von Campusgrün - Bündnis grün-alternativer Hochschulgruppen (BGAHG)
Ausgabe 04/2005, 21. Dezember 2005

Seminar "Bologna und Hochschuldemokratie"

Auf dem Seminar zum Thema "Bologna und Hochschuldemokratie" in Paderborn wurde von den Referenten Stefan Bienefeld (Mitarbeiter der Hochschulrektorenkonferenz) und Daniel Houben (Koordinator des LandesAStenTreffen NRW und Mitglied im studentischen Akkreditierungspool) ein Überblick zum Bologna-Prozess im Allgemeinen gegeben als auch bis ins kleinste beachtenswerte Detail zur Einführung der neuen Studiengänge Bachelor und Master an den Unis und FHs diskutiert. Die TeilnehmerInnen waren sich grundsätzlich darin einig, den Bologna-Prozess als einen begrüßenswerten Anstoß hin zu einem gesamteuropäischen Hochschulraum zu unterstützen. Dabei sind die Erfahrungen der Studierenden von höchstem Belang, deshalb haben die TeilnehmerInnen des Seminars ein Papier unter der Überschrift Mitten in Bologna abgefasst. Dort findet ihr kurz und knapp die wichtigsten Punkte und drängensten Probleme, die es im Allgemeinen an jeder Hochschule zu beachten gilt. Das Papier findet ihr hier.

Campusgrün Mitgliederversammlung verabschiedet Papier "Mitten in Bologna"

Das Bündnis grün-alternativer Hochschulgruppen startet ins Jahr 2006 mit neuem Namen, gestärktem Bundesvorstand und einer Positionierung zur Studienreform

Vom 19.-20. November fand in Paderborn die mittlerweile 12. Mitgliederversammlung des BGAHG statt. Auf der Tagesordnung standen neben Nachwahlen zum BuVo unter anderem ein Antrag des Bundesvorstandes auf Umbenennung des Bündnisses in "Campusgrün - Bündnis grün-alternativer Hochschulgruppen". Die Umnenennung wurde einstimmig verabschiedet und es erfolgt 2006 eine Anpassung des Logos z.B. auf der Homepage.

Inhaltlich positioniert sich die MV zum Bologna-Prozess und verabschiedete einstimmig ein Positionspapier, dass von den TeilnehmerInnen des vorangegangen Seminars "Bologna und Hochschuldemokratie" erarbeitet wurde. Campusgrün hat damit eine aktuelle Beschlusslage von zur Einführung der gestuften Studiengänge an den deutschen Hochschulen mit dem Titel: Mitten in Bologna - Paderborner Erklärung zur Studienreform.

Auch im nächsten Jahr soll es Seminare zu verschiedenen hochschulpolitisch relevanten Themen geben.

Der vakante Sprecherposten wurde einstimmig besetzt mit Daniel Katzenmaier von der Grünen Hochschulgruppe der EFH Darmstadt. Die BeisitzerInnen-Posten wurden besetzt mit Jens-Alexander von Bargen (Frankfurt a.M.) Christiane Schmidt (Paderborn) und Katrin Hannappel (Kiel). Damit ist der Bundesvorstand voll besetzt und hat sich einiges für die restliche Amtszeit vorgenommen. Personenvorstellungen findest du online.

In Planung sind Gespräche für Januar 2006 mit dem Vorstand von Bündnis 90/Die Grünen um Antragrechte für die verschiedenen grünen Parteigremien zu erhalten. Gearbeitet werden soll auch an der Umsetzung einer Mitgliederzeitung, die Anfang nächsten Jahres erscheinen soll. Als neue Hochschulgruppen in das Bündnis aufgenommen wurden:

Proteste gegen Studiengebühren

Am 30. November demonstrierten in Stuttgart 6.000 Studierende, SchülerInnen, Eltern und GewerkschfaftlerInnen gegen die Einführung allgemeiner Studiengebühren in Baden-Württemberg, in Düsseldorf gingen etwa 2.000 Studierende auf die Straße, in Bamberg waren es 350.

Die Landesregierungen in Bayern, Baden-Württemberg und NRW wollen ab dem Jahr 2007 Studiengebühren für ihre Hochschulen erheben. In Bayern und Baden-Württemberg sollen es 500 Euro pro Semester sein, in NRW dürfen die Hochschulen es sich aussuchen, ob sie bis an diese Grenze gehen bzw. überhaupt Studiengebühren erheben wollen. Die entsprechenden Gesetzentwürfe passieren derweil die Landesparlamente.

Termine

Die Heinrich-Böll-Stiftung NRW hat eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel Forum Hochschule gestartet. Die Auftaktveranstaltung lief am 8. Dezember unter dem Titel Studienfinanzierung: Nicht nur über Gebühren streiten an der Ruhr-Universität in Bochum. Zu Gast waren neben Jennifer Jaros für Campusgrün, Krista Sager (B90/Die Grünen), Dorlies Last (RCDS), Dr. Andreas Poltermann (HBS), Prof. Gerhard Wagner (Rektor der RUB) und Dietrich Suhlrie (KfW Bankengruppe). Die nächsten Diskussionsrunden finden statt zu den Themen Risiken und Chancen der BA- und MA-Studiengänge am 12. Januar 2006 an der Universität Duisburg-Essen sowie Generation Praktikum am 1. Februar 2006 an der Heinrich-Heine Universität in Düsseldorf.

Der BuVo wünscht euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2006!!!


Impressum

Herausgeber: Campusgrün - Bündnis grün-alternativer Hochschulgruppen, c/o Bündnis 90/Die Grünen, Hessische Str. 10, 10115 Berlin Redaktion: Jennifer Jaros

Kontakt: www.campusgruen.de

Der Newsletter des BGAHG erscheint regelmäßig. Jede Mitgliedsgruppe bzw. alle Interessierten haben die Möglichkeit, hier Beiträge zu veröffentlichen. Der Vorstand des BGAHG behält sich vor, einzelne Beiträge zu kürzen oder über deren Veröffentlichung zu entscheiden.

Nachrichten