Newsletter Juni 2005

30.06.2005: Themen: Seminar Barrierefrei Studieren in Würzburg, Seminar "Studiengebühren - dasselbe in grün?!, Ergebnisse der 11. Mitgliederversammlung und Ausblick des neuen BuVo auf die Legislatur 2005/06


Bündnis grün-alternativer Hochschulgruppen
Newsletter Juni 2005

Hallo Hochschulgruppen und Aktive der GRÜNEN JUGEND,

mit unten stehenden Newsletter möchte das Bündnis grün-alternativer Hochschulgruppen über seine Arbeit der letzten 2 Monate informieren sowie die kommenden Projekte des neuen Bundesvorstandes vorstellen.

Viel Spaß beim Lesen!

Euer Bundesvorstand

Seminar Barrierefrei Studieren in Würzburg

Vom 27. bis 29. Mai fand in Würzburg das Seminar "Barrierefrei Studieren" des BGAHG statt. Neben Hintergrundinformationen zur Geschichte der Behindertenbewegung und Sozialgesetzgebung durch unseren Referenten Sven Drebes, sammelten die SeminarteilnehmerInnen praktische Erfahrungen mit dem Rollstuhl auf dem Würzburger Campus und der UB. Zentrales Thema des Seminars waren die Auswirkungen der Implementierung gestufter Studiengänge auf behinderte und chronische kranke Studierende. Zu dieser Thematik haben die TeilnehmerInnen am letzten Seminartag eine Resolution mit dem Titel "Barrierefreies Bologna?" erarbeitet, die von der 11. Mitgliederversammlung noch mal modifiziert und abgestimmt wurde.

Einen ausführlichen Bericht des Seminars sowie Fotos findet ihr unter online. Ebenso wie die Resolution.

Seminar "Studiengebühren - dasselbe in grün?!" und 11. Mitgliederversammlung des BGAHG

Vom 10. bis 12. Juni fand in Springe bei Hannover die 11. Mitgliederversammlung des BGAHG statt. Inhaltlich haben wir uns mit einer Beschlussvorlage aus dem vorher stattgefundenen Seminar zum Thema grüne Studiengebührenmodelle beschäftigt. Der endgültige Beschluss "Studienkonten sind Studiengebühren sind asozial" wurde einmütig in der MV abgestimmt.

Auf dem Programm der MV stand weiterhin ein Antrag des Bundesvorstandes, sich als "das" Hochschulgruppenbündnis von Bündnis 90/Die Grünen anerkennen zu lassen, dem die MV mehrheitlich zustimmen konnte. Ein weiteres Thema war die vorgezogenen Bundestagswahlen und der damit verbundene Wahlkampf, in dem das BGAHG zusammen mit der GRÜNEN JUGEND eine Postkarten-Aktion plant.

Am Sonntag standen Neuwahlen zum Bundesvorstand an. Nach der Entlastung des ehemaligen Vorstandes wurden Jennifer Jaros (Bochum, vorher Beisitzerin) und Jens-Alexander von Bargen (Frankfurt a.M.) als Sprecherin und Sprecher gewählt. Den Finanzerposten übernimmt Pierre Barth (Bremen). Als BeisitzerInnen fiel die Wahl auf Jana Gärlach und Ingo Bowitz (beide Bielefeld). Das BGAHG sucht allerdings noch immer interessierte Aktive für weitere BeisitzerInnen-Posten. Es können insgesamt bis zu 5 BeisitzerInnen gewählt werden.

Ausblick des neuen BuVo auf die Legislatur 2005/06

Zunächst einmal wird der neue Bundesvorstand des BGAHG mit der Beantragung als grünes Hochschulgruppenbündnis auf der BDK am 9./10. Juli in Berlin vertreten sein. Auch auf den Hochschulbereich im Wahlprogramm werden wir erneut versuchen, Einfluss zu gewinnen. Bis September werden wir dann mit der Wahlkampf-Kampagne beschäftigt sein. Am 5. Juli wird es daher einen, von der GRÜNEN JUGEND und dem BGAHG gemeinsam organisierten, bundesweiten Aktionstag geben. Näheres unter www.campusgruen.de . Die Mitgliederversammlung hat sich vom BuVo außerdem eine größere Internet-Austauschplattform der Hochschulgruppen untereinander gewünscht.

Eine Lösung, z.B. in Form eines internen Bereichs auf der Homepage wird dazu erarbeitet. In Planung ist außerdem eine regelmäßig erscheinende Zeitung des BGAHG, in der die einzelnen Hochschulgruppen von ihren Aktionen vor Ort berichten können. Also, lasst es uns wissen, wenn sich bei euch was Interessantes tut!

Allgemein hat sich der BuVo vorgenommen - nicht zuletzt begünstigt durch unseren zukünftigen Status - größeres Mitspracherecht in grünen Entscheidungsgremien für das BGAHG eingeräumt zu bekommen und die Öffentlichkeit in Form von regelmäßigen Pressemitteilungen über unsere Arbeit zu informieren.

Last but not least überarbeiten wir auf Grund der geringen Resonanz unseres Seminarangebots dasselbe. Die Erfahrungen der zurückliegenden MV haben gezeigt, dass eine Kombination von MV und Workshops zu verschiedenen Themen für eine größere Anzahl von Hochschulgruppen attraktiv ist. Wir halten euch diesbezüglich auf dem Laufenden!


Impressum

Herausgeber: Bündnis grün-alternativer Hochschulgruppen, c/o Bündnis 90/Die Grünen, Hessische Str. 10, 10115 Berlin Redaktion: Jennifer Jaros

Kontakt: www.campusgruen.de

Der Newsletter des BGAHG erscheint regelmäßig. Jede Mitgliedsgruppe bzw. alle Interessierten haben die Möglichkeit, hier Beiträge zu veröffentlichen. Der Vorstand des BGAHG behält sich vor, einzelne Beiträge zu kürzen oder über deren Veröffentlichung zu entscheiden.

Nachrichten