Größte Campusgrün-Mitgliederversammlung seit Verbandsgründung

10.08.2008: Vom 8. bis 10. August fand in Berlin die Mitgliederversammlung von Campusgrün statt. Es waren Studierende von 17 Hochschulgruppen aus insgesamt 11 verschiedenen Bundesländern vertreten.

Der neue Campusgrün-Vorstand

Die Studierenden der grünen Hochschulgruppen kamen nicht nur aufgrund der halbjährlich stattfindenden Mitgliederversammlung nach Berlin, sondern nahmen zum Großteil bereits ab Freitag am Seminar zum Thema Burschenschaften und Verbindungen teil. Auf dem Seminar informierte ein ausgewiesener Experte auf dem Feld des Verbindungswesens über das Selbstverständnis und die Arbeit von Burschenschaften und Verbindungen. Auf der anschließenden Mitgliederversammlung (MV) diskutierten die TeilnehmerInnen über aktuelle hochschulpolitische Themen, wie beispielsweise Zugangsvoraussetzungen und Studienabschlüsse, Bologna-Prozess, Studiengebühren und Studienfinanzierung. Beschlossen wurde im Hinblick auf die kommende Bundestagswahl ein Forderungskatalog für das Wahlprogramm der Grünen Partei.

Weiterhin wurden strukturelle Entscheidungen zum Ausbau des Bündnisses diskutiert. So soll auf der kommenden MV ein Antrag zur Umwandlung in einen "eingetragenen Verein" folgen. Auch wurde von Seiten des Vorstand wiederum auf die Notwendigkeit einer Geschäftsstelle mit Sitz in Berlin hingewiesen, da nur so die laufende Arbeit professioneller organisiert werden kann. Für eine solche Stelle gibt es bisher jedoch noch keine Finanzierungsmöglichkeit.

Als neue Mitglieder im Bündnis konnten die Gruppen aus Chemnitz, Marburg, Gießen, Jena und Paderborn gewonnen werden. Als Gäste begrüßten die TeilnehmerInnen auf der Sitzung Malte Spitz vom Bundesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Jan Philip Albrecht als Sprecher der GRÜNEN JUGEND sowie David Handwerker und Stephan Ertner von der Heinrich Böll Stiftung e. V..

Zum Abschluss der MV stand die Neuwahl des Bundesvorstandes auf der Tagesordnung. Im Amt bestätigt wurden dabei Inga Müller (Uni Bielefeld) als Sprecherin, sowie Tom Münster (Uni Münster) als Sprecher. Zum Schatzmeister wurde erneut Alexander Follert (Uni Frankfurt) gewählt. Auch wiedergewählt wurden die Beisitzerinnen Jaqueline Klimesch (Uni Karlsruhe) und Verena Vay (Uni Frankfurt). Ganz neu im Vorstand sind Anne Maria Naegels (Uni Münster), Anna Bugey (Uni Tübingen) und Maximilian Meyer (Uni Marburg).

"Wir freuen uns sehr, dass die Wünsche und Ideen unserer grünen Mitgliedshochschulgruppen zusammengetragen wurden und freuen uns sehr auf die bevorstehende Arbeit" verlautet es aus dem neuen Vorstand von Campusgrün.

Zugehörige Galerien:
17. Mitgliederversammlung von Campusgrün

Nachrichten