Campusgrün - Newsletter Mai 2008

24.05.2008: Themen: Studentischer Sozialkongress, fzs-MV, Vernetzungstreffen Baden-Württemberg, Praktikumsbericht und Woche der Sonne.

Liebe hochschulpolitisch Aktive und Interessierte, Im folgenden erhaltet Ihr eine Übersicht über die aktuellen und geplanten Aktivitäten von Campusgrün sowie über einzelne Hochschulgruppen vor Ort.

Berichte


Bericht studentischer Sozialkongress

Vom 16. - 18. Mai fand der diesjährige Bundeskongress studentischer Sozialpolitik (Buks) in Würzburg statt. Im Zentrum der sozialpolitischen Diskussion stand die Studienfinanzierung mit ihrer selektiven Wirkung in Deutschland. Im Gespräch mit verschiedenen ReferentInnen wurden die unterschiedlichsten Finanzierungsmodelle (BAFöG, BASS, Stipendien, Grundsicherung) besprochen und ausgewertet. Auch gab es Vorträge zur Lage der studentisch Beschäftigten und der Tarinitiative, die sich für Tarifverträge für Studentischehilfskräfte einsetzt. Die Lage der ausländischen Studierenden geriet dabei auch nicht aus dem Blick, so das auch in diesem schwierigen Feld, tiefergehende Debatten und Analysen geführt wurden.

Weitergehende Infos findet Ihr unter:- Tarifinitiative - www.tarifini.de - Bundesverband ausländischer Studierende - www.bas-ev.de

Bericht fzs-MV

Vom 16. - 18. Mai fand in Potsdam die 34. Außerordentliche Mitgliederversammlung des freien zusammenschlusses von studentinnenschaften (fzs) statt. Im Mittelpunkt stand weiterhin die Perspektivendebatte des Studentischen Dachverbandes. Nach langen kontroversen Debatten wurde eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages von 0,55 pro Studierender einer Studierendenschaft auf 0,80 Euro beschlossen. Dies ermöglicht dem Verband die gewünschten Strukturen weiter auszubauen und neue Stellen einzurichten. Neben vielen weiteren strukturellen Diskussionen und Entscheidungen wurde auch ein neues Vorstands Mitglied Bianca Hilfrich (Juso-Hochschulgruppe Bonn) für die zum 01. Juni aus dem Amt scheidende Regina Weber nachgewählt.

Für alle Interessierten findet ihr auf den Seiten des AStAs der Uni-Münster eine ausführliche Liveberichterstattung.

web.uni-muenster.de/AStA/aktuelles/fzsmv.php

Bericht Vernetzungstreffen BaWü

Am 11. Mai trafen sich Vertreter der Grünen Hochschulgruppen aus Freiburg, Tübingen, Ulm, Heidelberg und Karlsruhe sowie des Vorstands der Grünen Jugend BaWü in Stuttgart um eine verstärkte landesweite Zusammenarbeit zu besprechen. So wurden nach einer Vorstellungs- und Kennenlernrunde auch zuerst Erfahrungen, Anregungen sowie Erfolge und Misserfolge der Arbeit ausgetauscht. Das Hauptthema war die Verfasste Studierendenschaft - dazu gab's erst mal eine Bestandsaufnahme zu den verschiedenen unabhängigen Modellen und Studierendenvertretungen, die alle mit verschiedenen Problemen zu kämpfen haben. An einigen Hochschulen sind zwar inzwischen Senatsbeschlüsse zur Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft gefasst worden, die aber auf Seiten der Landesregierung bislang fleißig ignoriert worden sind. Es wurde beschlossen, sich weiter mit dem Thema zu befassen und bei der nächsten Novellierung des Landeshochschulgesetzes eine landesweite Aktion zu starten. Anschließend wurde noch über andere Themen und geplante Aktionen bei den einzelnen Gruppen gesprochen, u.a. zum autofreien Hochschultag oder der Woche der Sonne. Alle Beteiligten waren mit dem Treffen sehr zufrieden, sodass es jetzt ca. alle 2 Monate stattfinden soll. Das nächste Treffen wird Ende Juni / Anfang Juli wieder in Stuttgart stattfinden.

Kontaktmöglichkeit:
Jacqueline Klimesch oder Philipp Zündorf

Bericht Praktikum

Ende April lief die Praktikumsstelle aus, welches Campusgrün und Malte Spitz, Mitglied des Bundesvorstandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für die Dauer von 6 Wochen in Berlin besetzt hatten. Insgesamt beurteilt der Vorstand den Verlauf als einen vollen Erfolg. Es ist dem Praktikanten Maximilian Meyer gelungen eine detailierte Übersicht über die Arbeit von grünen Hochschulgruppen aus ganz Deutschland zu erstellen. Abgefragt wurde neben den Kontaktdaten zur Hochschulgruppe zum Beispiel Gruppengröße, Wahlergebnisse, Homepageadressen, aktuelle Projekte etc. Auch nach Anregungen für die Arbeit von Campusgrün wurde sich erkundigt. Von den letztlich 85 Hochschulen antworteten 45 mit einem Fragebogen, 18 konnten leider nicht erreicht werden.

Laut Aussage der Gruppen schwanken die Wahlergebnisse zwischen 6 und 41 %. In Folge der erfolgreichen Ergebnisse befindet sich 14 Gruppen in der Regierung und neun in der Opposition. Zentrale Interessensfelder sind ökologische Themen, hier insbesondere regenerative Energien, Semesterticket, Studiengebühren, Gender/Gleichberechtigung, Bioessen in der Mensa, BA/ MA/ Bologna, Verfasste Studierendenschaft sichern bzw. schaffen, neues Hochschulrahmengesetz, Uni-Wahlen sowie Mitgliederwerbung.

Aufgrund der umfangreichen Resultate hofft der Campusgrün Vorstand seine Arbeit weiterhin verbessern zu können. Der Kontakt zu den Gruppen soll intensiviert werden und es soll stärker auf die spezifischen Wünsche der Gruppen eingegangen werden. An dieser Stelle nocheinmal ein herzliches Dankeschön an Max, der uns durch seinen engagierten Einsatz eine große Hilfestellung war.

Woche der Sonne

Die Woche der Sonne ist eine bundesweite Solarkampagne unter der Schirmherrschaft von Sigmar Gabriel, die in diesem Jahr vom 16. bis 25. Mai stattfindet. In dieser Zeit finden deutschlandweit eine Vielzahl von Veranstaltungen zum Thema Solarenergie statt. Auch einige Hochschulgruppen planen Aktionen in diesem Zeitraum - wie beispielsweise die Grünen Hochschulgruppen Berlin und Karlsruhe. Weitere Informationen findet ihr unter www.woche-der-sonne.de oder www.woche-der-sonne.org

Seminare und Termine von Campusgrün

Burschenschaftsseminar: 08. - 10. August in Berlin

Sie geben sich lateinisch-klingende Namen, bezeichnen sich als Corps oder Burschenschaft, bieten vermeintlich günstige Zimmer an und versuchen sich als akademische Elite Deutschlands zu präsentieren: Die Rede ist von studentische Verbindungen. Dieses Seminar soll einen Einblick in das Thema studentische Verbindungen geben und Anregungen für grün-alternative Hochschulgruppen bieten, sich an ihrer Uni kritisch damit auseinander zu setzen.

Mitgliederversammlung: 09. - 10. August in Berlin
Die Mitgliederversammlung von Campusgrün folgt im Anschluss an das Seminar von Samstag Nachmittag bis Sonntag Mittag. Auf der MV wollen wir mit euch die Fragebogen-Ergebnisse und auch die Frage ob sich Campusgrün zukunftig Schwerpunktthemen setzen soll, diskutieren. Weiterhin stehen die Wahlen des Vorstandes an. Wir freuen wir uns, dass außerdem bereits wieder neue Aufnahmeanträge Grüner Hochschulgruppen für die kommende MV vorliegen. Nur Mitgliedsgruppen sind mit bis zu zwei Stimmen stimmberechtigt. Alle Mitglieder von Campusgrün und weitere Infos findet ihr (auf der überarbeiteten) Homepage: www.campusgruen.de/orga/mitgliedsgruppen/

Weitere Termine
Der studentische Pool organisiert die Vertretungen der StudentInnen in Akkreditierungsverfahren. Er dient als Ansprechpartner der Agenturen und sorgt für die Weiterbildung seiner Mitglieder. Der Pool wurde auf der letzten Mitgliederversammlung von Campusgrün von Martin kurz vorgestellt. Das nächste Treffen findet statt:

13.-15. Juni 2008 in Duisburg - Vernetzungstreffen

Alle Infos www.studentischer-pool.de

AktiVorOrt

Campus:gruen Köln

Mit drei Plätzen (Frauenqoute liegt bei 66,6%) im 51 köpfigen Stupa vertreten, versuchen wir seit Januar diesen Jahres die hochschulpolitischen Debatten mitzugestalten und unsere Ideen umzusetzen. Neu gegründet haben wir uns aus einigen Grüne Jugend Mitgliedern Ende des SS 2007. Viele unserer mittlerweile auf 20 Leute angestiegenen Gruppe sind allerdings nicht parteipolitisch aktiv, daher legen wir auch Wert darauf, unabhängig von Grünen und Grüner Jugend zu sein.

Bei uns ist in dieser und der kommenden Woche die Einsetzung des neuen Hochschulrates das größte Thema. Zusammen mit den anderen linken, oppositionellen Hochschulgruppen versuchen wir an einem Aktionstag eine möglichst große Gruppe Studierender zu erreichen und sie über das Hochschulfreiheitsgesetz zunächst zu informieren und mobilisieren, da der ASTA sich hier stark zurückhält.

Wir unterstützen den Studiengebührenboykott, der in Köln in den letzten beiden Semestern allerdings noch keinen großen Anklang gefunden hat. Zudem wollen wir uns im nächsten Monat mit der Gleichstellungsbeauftragten treffen um zu sehen wie es an unserer Uni um die Gleichberechtigung und Frauenförderung bestellt ist.

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, dann schaut doch mal auf unserer Homepage vorbei: www.campusgruen.uni-koeln.de
Eure kölner campus:gruenen


Impressum

Herausgeber: Campusgrün - Das Bündnis grün-alternativer Hochschulgruppen, c/o Bündnis 90/Die Grünen, Platz vor dem Neuen Tor 1, 10115 Berlin
Redaktion: Jacqueline Klimesch

Der Campusgrün Newsletter erscheint regelmäßig auf der Mailingliste ghg-info. Jede Mitgliedsgruppe bzw. alle Interessierten haben die Möglichkeit, hier Beiträge zu veröffentlichen. Der Vorstand behält sich vor, einzelne Beiträge zu kürzen oder über deren Veröffentlichung zu entscheiden. Der Newsletter kann von allen Mitgliedern im Wiki vorbereitet werden.

Nachrichten