Erstes Frauen*empowerment vom 13.-15. April 2018 in Kassel

Liebe Campusgrüne,

im April startet unser erstes Campusgrünes "Frauen*empowerment-Programm". Nicht nur die gesamtgesellschaftliche Debatte um #metoo zeigt mindestens, dass wir die Gleichberechtigung von Frauen* und Männern* auch einhundert Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechts noch nicht erreicht haben. Dass wir als Campusgrüner Verband von dieser Situation nicht ausgenommen sind, zeigt sich u.a. daran, dass es häufig immer noch sehr schwer ist, Frauen* für die Übernahme von politischen Ämtern innerhalb des Verbandes zu finden.

Ziele des Frauen*empowerment: Ziel des Frauen*empowerments soll es aber nicht (nur) sein, mehr Frauen* für die Übernahme von Ämtern zu ermutigen. Viel mehr wollen wir hinterfragen, welche strukturellen Bedingungen dazu führen und welche Veränderungen notwendig sind. Dazu gehört es auch, Frauen* zu motivieren ohne Ämterhäufungszwang, lokale Gruppen beim Einbinden von Frauen* zu unterstützen, sowie ein Bewusstsein über und gegen patriarchale Strukturen zu fördern. Außerdem wollen wir die Vernetzung der bei Campusgrün hochschul-politisch aktiven Frauen* stärken.

Aufbau des Programms: Das Programm besteht insgesamt aus drei Teilen: ein erstes Schulungswochenende im April, einer gemeinsamen Telefonkonferenz im Juni, und einem Abschlusstreffen im September/ Oktober.

Inhalte des ersten Schulungswochenendes: Hierzu wollen wir uns in verschiedenen Workshops mit feministischen Theorien und der Frauenbewegung auseinandersetzen, Instrumente der Frauen*förderung (z.B. die sog. Frauenquote) kritisch reflektieren und diskutieren, wie eine solidarische, gegenseitige Unterstützung (im Verband) aussehen kann. Außerdem soll ein Workshop zu "Gute Argumentation und Redekultur" den Teilnehmerinnen dabei helfen, dominantes Redeverhalten zu erkennen und in zukünftigen Diskussionen noch besser darauf vorbereitet zu sein. Den genauen Ablaufplan findet ihr als Download unten!

Wer kann teilnehmen? Das Empowerment-Programm richtet sich an alle Frauen* im Verband. Es ist sowohl für (hochschul-politische) Einsteiger*innen sowie für schon länger Aktive ausgelegt. Um auf eure konkreten Bedürfnisse eingehen zu können, bitten wir euch die Fragen im Anmeldeformular auszufüllen. Das Programm ist als eine Möglichkeit zum gegenseitigen Empowerment gedacht und ist daher grundsätzlich für eure Anregungen offen.

Zur Anmeldung: Datum: 13.-15.04.2018, Ort: Jugendherberge Kassel

Übernahme Kosten und Teilnahmebeitrag: Teilnahmebeitrag: 15€ Um die Durchführung des Wochenendes zu finanzieren, müssen wir einen Teilnahmebeitrag von 15€ pro Person erheben. Diesen bitten wir euch nach der definitiven Teilnahmebestätigung zu überweisen (nähre Infos erhaltet ihr dann). Darüber hinaus werden Unterkunft, Verpflegung und Fahrtkosten bis zum BC-50-Tarif von uns übernommen. Am Geld soll es aber nicht scheitern! Wenn ihr Probleme haben solltet den Teilnahmebeitrag zu bezahlen, wendet euch einfach an uns.

Das Anmeldeformular findet ihr hier: www.surveymonkey.de/r/CG-FEP
Bitte füllt das Formular aus und schickt es ab (mehr müsst ihr zur Anmeldung nicht machen).

Noch was unklar? Bei Fragen oder Anregungen könnt ihr euch gerne an folgende Personen wenden:

Anika Schmütz anika.schmuetz@campusgruen.de
Christine Holtkamp bgs@campusgruen.de

Wir freuen uns auf ein tolles und erfahrungsreiches Wochenende mit euch!
Bis bald und liebe Grüße,
Anika aus dem Bundesvorstand

Zugehörige Dateien:
Ablaufplan FEP18_1.pdfDownload (32 kb)
Nachrichten