Einladung zur Sommerakademie "Nachhaltige Hochschule - do it yourself!"

Wir laden euch herzlich zu unserer diesjährigen Sommerakademie vom 10.-14. August 2016 in der Nähe des wunderschönen Lüneburg ein! Thematisch werden wir uns in Vorträgen und Workshops mit dem Thema "Nachhaltige Hochschule - do it yourself!" auseinandersetzen.

Neben dem Kennenlernen diverser Nachhaltigkeitsinitiativen werden wir gemeinsam Ideen und Projekte entwickeln, um unsere Hochschulen grüner und nachhaltiger zu gestalten. Daneben wird es aber auch viel Zeit für Austausch, Vernetzung, Entspanung und Erholung geben.
>> Kompletten Artikel lesen

Campusgrün verurteilt Vorgehen der türkischen Polizei auf der Istanbul-Pride aufs Schärfste

Auf der gestrigen Istanbul-Pride wurden zahlreiche Aktivist*innen, darunter auch Grüne Politiker*innen aus Deutschland, festgenommen. Campusgrün zeigt sich entsetzt über die staatliche Gewaltausübung durch die Polizei, welche die Demonstration für gleiche Rechte in einer bunten, toleranten Welt verhindern sollen.

"Wir stellen uns gegen die Menschenrechtsverletzungen durch die türkische Regierung. Statt Menschen, welche im Alltag unter Diskriminierung leiden, in ihrem selbstbewussten Auftreten für eine offene Gesellschaft zu unterstützen, raubt man ihnen gezielt die Freiheit. Sie werden mundtot und unsichtbar gemacht - das Gegenteil sollte aber der Fall sein!", so Andreas Ewald, Sprecher von Sprecher von Campusgrün. >> Kompletten Artikel lesen

Um Europa keine Mauern - Bleiberecht für alle und auf Dauer!

Zum heutigen Weltflüchtlingstag möchten wir besonders auf die aktuelle Situation flüchtender und geflüchteter Menschen aufmerksam machen. Gerade in diesem Moment flüchten Millionen Menschen vor Krieg, Vertreibung und Hunger.

Wir alle müssen dazu beitragen, dass diese Menschen ein sicheres und friedliches Leben führen können. Deshalb ist es heute wichtiger denn je, dass wir uns überall für eine Öffnung jeglicher Grenzen, Gleichberechtigung und Selbstbestimmung einsetzen und ein klares Zeichen gegen sichere Herkunftsstaaten, Waffenlieferungen und rassistische Hetze setzen. >> Kompletten Artikel lesen

Nachrichten